Zusatztank

Umbauten etc....
Antworten
Benutzeravatar
foreigner
Jeanette,Claudette,Baguette Olala
Beiträge: 1053
Registriert: 07.06.2005 08:14
Fahrzeug(e): Daxen 'n Monkeys
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Alsace/France
Kontaktdaten:

Zusatztank

Beitrag von foreigner » 01.06.2007 21:32

hallo Gemeinde,

ich möchte Euch hier meine Lösung für einen Zusatztank vorstellen.
Nachdem ich mal Bilder davon im Netz gesehen hatte war mir klar "das isser".
Ich mußte lange suchen aber nun ist er fertig und so wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Manche haben ihn ja schon live in Neuss gesehen:

[ externes Bild ]

Der Ursprung ist ein Öltank mit Schauglas von ´ner alten Zweitaktschüssel:

[ externes Bild ]

Das Schauglas hat mich schon mal gestört und mußte weg:

[ externes Bild ]

Also Loch zuschweißen und schön verzinnen (mehr als 1mm Spachtel ist ja pfui :lol: )

[ externes Bild ]

Das Ganze in Candy Ruby Red gelackt und originale Aufkleber draufgebappt:

[ externes Bild ]

Dann noch passende Halter angefertigt:

[ externes Bild ]

Und angeschraubt:

[ externes Bild ]

Und so sieht es unterm Röckchen, äh Kettenschutz aus:

[ externes Bild ]

Das ganze läßt sich rückstandsfrei ohne weitere Bohrungen im Rahmen zu hinterlassen wieder demontieren. Lediglich der Kettenschutz muß für die originale Optik ersetzt werden. (schei*$% drauf)

Wen es interessiert: der Tank ist von einer Suzuki AC50 und von Suzuki als Ersatzteil leider nicht mehr lieferbar. Es bleibt also nur die Suche nach Gebrauchtteilen.

greetz foreigner

















ps: so sieht´s im original aus:

[ externes Bild ]
greetz
foreigner

und wieder ein badisches Qualitätsposting

Ich schraube also bin ich

Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
Beiträge: 12792
Registriert: 30.04.2007 18:57
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Kontaktdaten:

Re: Zusatztank

Beitrag von athener » 01.06.2007 21:45

foreigner hat geschrieben:ich möchte Euch hier meine Lösung für einen Zusatztank vorstellen.


Hallo,

ich war nicht in Neuss aber auf den Bildern, die hier eingestellt worden sind, hatte ich Deinen Tank sofort entdeckt und schon lobend erwähnt. Sehr elegante Lösung, weil auch formschön. Klasse auch, Deine jetzige Bauanleitung zu finden. Ich würde noch gerne wissen wollen, wieviel Liter reinpaßt.
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen

Benutzeravatar
foreigner
Jeanette,Claudette,Baguette Olala
Beiträge: 1053
Registriert: 07.06.2005 08:14
Fahrzeug(e): Daxen 'n Monkeys
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Alsace/France
Kontaktdaten:

Re: Zusatztank

Beitrag von foreigner » 01.06.2007 21:51

athener hat geschrieben:Ich würde noch gerne wissen wollen, wieviel Liter reinpaßt.


hallo Gerhard,

mit reichlich 1,5 Litern ist er randvoll.

(sorry, hätte ich auch gleich dazuschreiben können) :cool:

greetz foreigner

Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
Beiträge: 12792
Registriert: 30.04.2007 18:57
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Kontaktdaten:

Re: Zusatztank

Beitrag von athener » 01.06.2007 22:12

foreigner hat geschrieben:

(sorry, hätte ich auch gleich dazuschreiben können) :cool:

greetz foreigner


danke für die schnelle Antwort - die Fotos waren auch erstmal wichtiger
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen

Benutzeravatar
monkeynovesia
Archivar
Beiträge: 1553
Registriert: 02.09.2006 22:47
Fahrzeug(e): -
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Beitrag von monkeynovesia » 01.06.2007 22:35

Das ist für mich optisch die bisher schönste Lösung eines Zusatztanks! Toll gemacht! :bounce:

Allerdings habe ich mir die Frage gestellt ob er sich komplett nutzen läßt? Der Ablauf scheint mir unter dem Niveau des Vergasers zu liegen.
Gruß Jörg

Wann wird´s mal wieder richtig Sommer, ein Sommer in dem das Öl so richtig kocht!

Stopsi
wieder einer mehr...
Beiträge: 871
Registriert: 05.08.2006 18:24
Postleitzahl: 90453
Land: Deutschland

Beitrag von Stopsi » 02.06.2007 05:12

monkeynovesia hat geschrieben:Allerdings habe ich mir die Frage gestellt ob er sich komplett nutzen läßt? Der Ablauf scheint mir unter dem Niveau des Vergasers zu liegen.


Der Vergaserzulauf liegt auf halber Höhe. Da ist sicherlich eine Benzinpumpe eingebaut, sonst bringt der Tank ja nix.
Optisch eine Meisterleistung!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß Stopsi

Benutzeravatar
Däxle
Bürgermeister
Bürgermeister
Beiträge: 3600
Registriert: 05.06.2005 17:28
Fahrzeug(e): Dax, MonkeyJ2, Quick Foot Gorilla. Kawasaki z1000
Postleitzahl: 74354
Land: Deutschland
Wohnort: Gemmrigheim

Beitrag von Däxle » 02.06.2007 06:29

Sieht aber besser aus als alles bisehr hiergewesene.

Benutzeravatar
Doktor-Drehzahl
Bonsaitreiber
Beiträge: 1213
Registriert: 01.11.2006 21:35
Fahrzeug(e): Mein Haus
Mein Auto
Mein Boot
Meine Frau
3x Dax
2x Z50A
MSX
und noch viel anderes Gelump
Postleitzahl: 64293
Land: Deutschland
Wohnort: South-Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Doktor-Drehzahl » 02.06.2007 10:18

Hallo!

Das nenne ich mal eine Richtig Geile Optische lösung schöner als ein Alu Behältrt an der Seite oder Hinten !!

:thumbright: :thumbright: :thumbright: :thumbright: :thumbright:



Gruss Thomas
Du musst rechts drehen dann wird die Landschaft schneller ............

Benutzeravatar
kugi
japanophiler Moderator
japanophiler Moderator
Beiträge: 10202
Registriert: 11.06.2006 20:47
Fahrzeug(e): - ***
- Z50A 1976 (J1) 88cc
- Gorilla 115cc
- RC105
- J1-Baustelle
Postleitzahl: 48324
Land: Deutschland
Wohnort: Albersloh bei Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von kugi » 02.06.2007 10:40

Ich hab´s ja schon in Neuss live bewundert. Das ist mal richtig schön. Sieht aus, wie von Honda für die Dax gemacht.... :-)

Benutzeravatar
Micha Elb
Möchtegernschwabe
Beiträge: 7301
Registriert: 09.01.2006 16:23
Fahrzeug(e): no China!
ST50G im CT70 Look mit Nice
Z50AK3 mit Honda 3gang 12V
Postleitzahl: 22589
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Micha Elb » 02.06.2007 11:17

Optisch die beste Lösung die ich je gesehen habe, und handwerklich klasse gemacht! Allerdings sehe ich in der Montagehöhe auch ein Problem. Hast Du schon probiert, wie leer Du den Tank fahren kannst?
Hanseatisches Premium Posting von
Micha Elb

Benutzeravatar
TheoW
Bonsaitreiber
Beiträge: 823
Registriert: 21.06.2006 14:53
Fahrzeug(e): -
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
Wohnort: Mainz

Beitrag von TheoW » 02.06.2007 11:29

Diese Lösung würde mir auch gefallen. Danke für die ausführliche Beschreibung und Bebilderung. Wenn man es nicht besser wüßte würde man meinen, die Dax sei Original so gewesen.
Der Tank paßt ausgesprochen gut zur Dax und sieht überhaupt nicht wie ein separates Anbauteil aus.

Benutzeravatar
piti
Laberlappen
Beiträge: 1856
Registriert: 22.04.2007 12:03
Fahrzeug(e): -
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Baden

Beitrag von piti » 02.06.2007 11:30

wenn man sich die bilder genau anschaut kommt man eigentlich zu dem
schluss dass da noch ein rest unverwertbar im tank bleiben muss.
dies duerfte aber aufgrund der tankform gerademal 1/10 des tankvolumens sein...so what ? ;)
Beispiel:
wenn man z.b. eine sektfloete bis halbe hoehe fuellt kann man ca.7 stueck
davon zusammengiessen bis man endlich ein volles hat...das halbe volumen
liegt in dem fall(kegelform) bei etwa 0,8 der gesamthoehe ;)
Gruss : Tom
...seit 11.01. mit japanischer "single-shot-knatterbüx"
"Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Originale!"
(Pablo Picasso, spanischer Maler/1881 - 1973)

Benutzeravatar
monkeynovesia
Archivar
Beiträge: 1553
Registriert: 02.09.2006 22:47
Fahrzeug(e): -
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Beitrag von monkeynovesia » 02.06.2007 11:45

wenn man z.b. eine sektfloete bis halbe hoehe fuellt kann man ca.7 stueck
davon zusammengiessen bis man endlich ein volles hat...


Als amtlicher Archivar muss ich mir das gut merken. Für den Fall der Fälle ist das ein gutes Argument wenn die Frau meint man hätte zu viel getrunken. Einfach behaupten die Gläser seinen ja immer nur halb voll gewesen und quasi sind ja 7 Gläser nur eins und dann auf dein Posting verweisen ;)

...ob sie es merkt das Bierkrüge eine andere Form haben? :roll:
Gruß Jörg

Wann wird´s mal wieder richtig Sommer, ein Sommer in dem das Öl so richtig kocht!

Benutzeravatar
kugi
japanophiler Moderator
japanophiler Moderator
Beiträge: 10202
Registriert: 11.06.2006 20:47
Fahrzeug(e): - ***
- Z50A 1976 (J1) 88cc
- Gorilla 115cc
- RC105
- J1-Baustelle
Postleitzahl: 48324
Land: Deutschland
Wohnort: Albersloh bei Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von kugi » 02.06.2007 11:53

monkeynovesia hat geschrieben:...ob sie es merkt das Bierkrüge eine andere Form haben?


Ist bei Weizenbiergläsern ähnlich :-) :-)

Benutzeravatar
Bonsai
der weiß, daß er nix weiß
Beiträge: 14334
Registriert: 26.01.2006 11:42
Fahrzeug(e): Honda Z125A
Postleitzahl: 30000
Land: Deutschland
Wohnort: ländlich-sittlich, am Süntel

Beitrag von Bonsai » 02.06.2007 12:11

piti hat geschrieben:wenn man sich die bilder genau anschaut kommt man eigentlich zu dem schluss dass da noch ein rest unverwertbar im tank bleiben muss.

Mag ja sein, daß ich in der Schule nicht aufgepaßt habe, aber ob das Problem wirklich besteht? Ich hab da Zweifel.

Der Gaser zieht im Gebrauch ja mächtig Luft. Entsteht etwas von diesem Unterdruck nicht auch in der Spritleitung?? Könnte ich anders kaum glauben, wie sollte das denn entkoppelt sein?
Und wenn ich Recht hätte, daß da ebenfalls Zug im Spritsystem besteht, fährt die Möhre bei so geringem Spritgefälle wie hier solange, wie keine Luft "dazwischen" kommt, also bis fast zum Schluß.
Dann evtl. etwas zu mager, das könnte schon sein...

Gesetzt den Fall ich hätte Unrecht, wäre es dann nicht schon eine Hilfe, mit einer Verbindung von 1mm Durchlaß zwischen Auspuff und Zusatztankbelüftung für den fehlenden minimalen Überdruck/Druckausgleich zu sorgen?

Benutzeravatar
Daxchen
Bonsaitreiber
Beiträge: 786
Registriert: 20.02.2006 18:05
Fahrzeug(e): Dax
Postleitzahl: 77876
Land: Deutschland
Wohnort: Ortenau

Beitrag von Daxchen » 02.06.2007 12:16

Hallo foreigner,
da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen.

Sieht aus, als ob es original so sein müsste.
Ein größeres Lob gibt es wohl nicht.

Jedes Jahr gibt es ja nur so ein bis zwei außergeöhnliche Neuerungen bei den Bonsais. (Meine Meinung).
Das hier ist auf jeden Fall eine.

Top!
Viele Grüße
Thorsten

Benutzeravatar
piti
Laberlappen
Beiträge: 1856
Registriert: 22.04.2007 12:03
Fahrzeug(e): -
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Baden

Beitrag von piti » 02.06.2007 12:33

Bonsai hat geschrieben:Der Gaser zieht im Gebrauch ja mächtig Luft. Entsteht etwas von diesem
Unterdruck nicht auch in der Spritleitung?? Könnte ich anders kaum glauben,
wie sollte das denn entkoppelt sein?

ganz einfach: die schwimmerkammer ist belueftet und dadurch kann kein
unterdruck in der spritleitung entstehen ;) der sprit wird aus dieser "gezogen"
weil die duesen unterhalb des spritniveaus ansaugen,oberhalb wird sofort
durch nachstroemende luft ausgeglichen ;)
Gruss : Tom
...seit 11.01. mit japanischer "single-shot-knatterbüx"
"Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Originale!"
(Pablo Picasso, spanischer Maler/1881 - 1973)

Danny-Dax
Bonsaitreiber
Beiträge: 30
Registriert: 18.11.2006 20:28
Fahrzeug(e): Honda ST 70, Honda CB 50J, Yamaha XT 600, Vespa PX 200
Postleitzahl: 97074
Land: Deutschland
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Danny-Dax » 02.06.2007 14:06

Sieht echt klasse aus. Eine wirkliche Meisterleistung! Ist bis jetzt der schönste
Zusatztank.
MFG Daniel

Benutzeravatar
foreigner
Jeanette,Claudette,Baguette Olala
Beiträge: 1053
Registriert: 07.06.2005 08:14
Fahrzeug(e): Daxen 'n Monkeys
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Alsace/France
Kontaktdaten:

Beitrag von foreigner » 02.06.2007 18:00

Stopsi hat geschrieben: Da ist sicherlich eine Benzinpumpe eingebaut, sonst bringt der Tank ja nix.


:lol: stimmt! ist eine sogenannte Gefällepumpe und biologisch-dynamisch einwandfrei. :lol:

Tja, es ist tatsächlich so dass der Tank nicht ganz leer läuft. Es verbleiben etwa 150-200 ml, die nicht in den Vergaser gelangen.

Das ist dann die absolute NotNotNot Reserve entweder fürs Benzinfeuerzeug oder - wenn ich schon liegenbleibe als Brandbeschleuniger fürs Lagerfeuer um mir das Überleben in der Wildnis zu sichern. :lol:


greetz foreigner
greetz
foreigner

und wieder ein badisches Qualitätsposting

Ich schraube also bin ich

Benutzeravatar
Claus_aus_Itter
Bonsaitreiber
Beiträge: 121
Registriert: 06.05.2007 18:46
Fahrzeug(e): -
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Itter bei Düsseldorf

Beitrag von Claus_aus_Itter » 02.06.2007 19:02

dat is für mich der schönste zusatztank den ich je gesehen habe

Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
Beiträge: 12792
Registriert: 30.04.2007 18:57
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von athener » 02.06.2007 19:14

sag ich doch :lol:

ich finde es übrigens ganz toll, daß es dieser Tank zu einem eigenen Album gebracht hat.

http://dax.schwabenserver.de/copper/thumbnails.php?album=106
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen

Benutzeravatar
Jolly Jumper
Kurvenheizer mit Streuverlusten
Beiträge: 5926
Registriert: 13.03.2007 18:22
Fahrzeug(e): 3x Honda Monkey J2
und ein paar ATCs
Postleitzahl: 95691
Land: Deutschland
Wohnort: Hohenberg/Eger

Beitrag von Jolly Jumper » 02.06.2007 21:40

Hey, da kann ich nur gratulieren!
Sieht super aus und handwerklich perfekt gemacht.
Allein schon die Wahl des Susi-Teils ist prima.
RESPEKT !!!!!
Jolly Jumper

Benutzeravatar
Raginhart
Der Affen-Versteher
Beiträge: 2060
Registriert: 14.06.2006 22:54
Fahrzeug(e): -
99er Japan-Gorilla 125 Direktimport im Neuzustand
78er Gorilla 175 Neuaufbau
12er T 100 Triumph Bonneville
78er Loyal Enfield Bullet Dirt Tracker Fragment
Postleitzahl: 25557
Land: Deutschland
Wohnort: am NO-Kanal

Beitrag von Raginhart » 02.06.2007 22:10

Ja, vom Feinsten auch der helmholder-Aufkleber an der richtigen Stelle.
Bestand denn Notwendigkeit, das Schauglas zu eleminieren?
vier taktvolle Grüße

Reinhard, ZweitAktPhoBiker und bekennende Hepsisau; "Tschäppter Nord

"Es soll vereinzelt Motorradfahrer geben, die noch nie im Leben eine laute Tüte an ihr Motorrad geschraubt haben. Ich behaupte: Sofern sie nicht weiblich oder sogenannte Späteinsteiger sind, ist das schlicht und ergreifend widernatürlich." Ulf Penner

Benutzeravatar
Claus_aus_Itter
Bonsaitreiber
Beiträge: 121
Registriert: 06.05.2007 18:46
Fahrzeug(e): -
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Itter bei Düsseldorf

Beitrag von Claus_aus_Itter » 03.06.2007 20:25

das würde mich auch mal interessieren


vllt. war es aber auch nur so gelblich verwittert und daher mußte er das rausmachen ?!

Benutzeravatar
foreigner
Jeanette,Claudette,Baguette Olala
Beiträge: 1053
Registriert: 07.06.2005 08:14
Fahrzeug(e): Daxen 'n Monkeys
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Alsace/France
Kontaktdaten:

Beitrag von foreigner » 04.06.2007 20:39

Raginhart hat geschrieben:Bestand denn Notwendigkeit, das Schauglas zu eleminieren?


hallo Reinhard und Claus,

rein aus technischen Gründen war es nicht notwendig das Ölschauglas zu eliminieren. Das entstand einfach aus dem Anspruch, daß es mir gefallen muß! (siehe auch Netzhautpeitsche)
Ich hätte es nicht ertragen mit der Optik von ´nem Zweitakter durch die Lande zu gondeln, da ich sonst auch auf den Originallook achte.

greetz foreigner


btw: zu Zweitaktern fällt mir noch was ein :cool:

Frauen sind wie Zweitakter:
Schlitzgesteuert, ständig überdreht und taugen nichts

Antworten