Baotian BT49PY-2 Vergaser

Du bist auf ein vermeintliches Schnäppchen reingefallen und nichts funktioniert nun, wie es eigentlich sollte. Alle Themen rund um Replikas!
Forumsregeln
Das Forum der Honda Dax- und Monkey Freunde Stuttgart beschäftigt sich eigentlich ausschließlich mit Honda-Originalfahrzeugen. Honda Fahrzeuge sind solche, die in der Betriebserlaubnis oder im Fahrzeugschein "Honda" als Hersteller stehen haben. Es reicht nicht, wenn sie nur so ähnlich aussehen.

Von chinesischen Herstellern gibt es Nachbauten dieser Fahrzeuge. Mit diesen Kopien beschäftigen wir uns eigentlich nicht. Trotzdem gibt es User mit solchen Kopien, die sich hier anmelden, weil sie wissen wollen, wie man einen Ölwechsel macht oder die Ventile einstellt. So kommen eben immer wieder Fragen zu Repliken hoch, die wir meist auch beantworten.

Wenn's denn unbedingt sein muß, stellt Eure Replika-Fragen hier oder - falls es Euch ausschließlich um Kopien geht - meldet Euch hier in Rollys Forum: http://bonsai-bike-forum.forumprofi.de an.

Diejenigen von der Honda-Fraktion, die partout nichts über Replikas lesen wollen, können sich von den Admins in eine gesonderte Benutzergruppe aufnehmen lassen, die den Replika-Bereich versteckt. PN genügt.
Antworten
Benutzeravatar
Crawnight
Bonsaitreiber
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017 21:19
Fahrzeug(e): Baotian BT49PY-2
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Crawnight » 25.05.2017 19:00

Hallo,

Im Öl meiner Baotian BT49PY-2 befindet sich ständig Benzin, auch ist die Kerze ziemlich verrußt und sie lässt sich ohne Choke starten.
Bei ruckartigem Gas geben "säuft" sie ab, sobald ich loslasse läuft sie normal.

Vergaser einstellen ist für mich Neuland, auch besitze ich noch kein Handbuch das mir sagt welche Schraube für was zuständig ist.
Knallen am Zylinder ist auch feststellbar, weswegen ich ungern "warm fahre".
Wie gesagt, ich kenne mich damit überhaupt nicht aus und möchte einfach nichts kaputt machen.

Aufgefallen ist mir das ganze gestern, als ich provisorisch das Öl gewechselt habe.

Vll hat jemand eine Beschreibung des Vergasers, das wäre am besten.

mfg

Ralle

Benutzeravatar
vision-eyes
Bonsaitreiber
Beiträge: 5260
Registriert: 18.08.2009 12:45
Fahrzeug(e): DAX DB01 (http://www.youtube.com/watch?v=BHLokHdtqLw), DAX Nice,
ST50G http://www.youtube.com/watch?v=1OFOJLRzoSc), ST50 AB23
+ eine DB01 mit je 0 km, Z50A
Postleitzahl: 84503
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von vision-eyes » 25.05.2017 19:15

Für das Benzin im Öl muß nicht unbedingt der Vergaser schuld sein............. (Kolben, Zylinder, Kolbenringe, Ventile)
Deinen Chinesengaser kenne ich nicht, aber viel falsch machen kannst eh nicht: Meistens gibt es 2 Schrauben, an denen zu drehen ist: (Grob gesagt): Die Leerlaufschraube hat meistens eine sichtbare "Federsicherung"- die Gemischschraube ist die andere Schraube. Etwas präziser: Die Leerlaufschraube zeigt eine schnellere Reaktion (bei Verstellung bei Leerlauf)
Und: Einfachbeschreibung der Einstellung: Die Leerlaufdrehzahl mit der Leerlaufschraube erhöhen - mit der Gemischschraube mal etwas rein und rausdrehen---> auf höchste Drehzahl einstellen; sollte der Leerlauf zu stark ansteigen, mit der Leerlaufschraube etwas Gas wegnehmen und mit der Gemischschraube weiter arbeiten.......und so fort
@ Fehlzündungen: Falschluft ausschließen (erst einmal mit der "Bremsenreinigermethode), neue Zündkerze, Zündzeitpunkt abblitzen........ usw.
6 Volt / 12 Volt ..........immer diese schwierigen Entscheidungen
Zwar staubig, aber noch ohne Straßenstaub --> noch nie gefahren:: http://www.youtube.com/watch?v=Py9qzvFDC8A
und noch Eine: https://www.youtube.com/watch?v=byqiv5ABYpg und hier "DIE 2": http://www.youtube.com/watch?v=AXpiz5jWkHA und hier ein schönes Quartett: https://www.youtube.com/watch?v=2Wg4kD3mbDo
und schließlich dann noch: https://www.youtube.com/watch?v=rYAJiqju4EM

Benutzeravatar
elektrolurch
Der lebende Schaltplan
Beiträge: 5964
Registriert: 20.11.2006 20:53
Fahrzeug(e): Dax
Land: Deutschland

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von elektrolurch » 25.05.2017 19:36

Grüß Gott.
Crawnight hat geschrieben:....
Vergaser einstellen ist für mich Neuland, auch besitze ich noch kein Handbuch das mir sagt welche Schraube für was zuständig ist.....
ob's für dieses Modell überhaupt ein Handbuch gib, weiß ich nicht, aber einen ganzen Sack voll Nürnberger mit Schrauberfahrung gibt es hier im Forum, die helfen dir bestimmt auch. Schau einfach mal in die Mitgliederkarte.
Das Benzin im Öl könnte durch einen pemanent überlaufenden Vergaser kommen. Verantwortlich dafür wäre ein nicht schließendes Schwimmerventil.

Gruß

Klaus

Benutzeravatar
Crawnight
Bonsaitreiber
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017 21:19
Fahrzeug(e): Baotian BT49PY-2
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Crawnight » 25.05.2017 20:02

Huiuiui, die Antworten kommen ja wie aus der Pistole geschossen, sehr schön! :D

Der Vergaser, eigentlich im allgemeinen der Motor und die Technik, sehen nicht sonderlich gepflegt aus. Choke Hebel nicht vorhanden, lediglich der Zug der sich auch ziehen lässt, da muss ich auch Ersatz finden.
Da wird mal eine Grundreinigung des Vergasers sicherlich von Nöten sein
Ich habe die Nadel nun auf die 2. Kerbe von oben gesetzt und die Gemisch Schraube auf Grundstellung (komplett rein und 2 Umdrehungen wieder raus)
Morgen wird der Kübel angeworfen, ich möchte die Nachbarn jetzt nicht mehr wirklich mit dem lauten Ding nerven.

Ich hoffe nicht das etwas anderes defekt ist, jedoch würde es mich nicht verwundern bei dem China zeugs.
Aber jetzt erstmal die Grundeinstellungen machen und dann mal weiter sehen ob immer noch Benzin in das Öl kommt.

Nur mal fürs Protokoll, auch wenn ich jetzt eventuell etwas doofes sagen könnte.
Der Vordere Teil des Motors zum Vorderrad hin, lässt sich dieser lösen und "abziehen"?
Dann müsste ich doch rein theoretisch den Kolben oder die Ventile begutachten können oder befinde ich mich jetzt absolut auf dem Holzweg. :D

Bitte berichtigt mich falls ich etwas falsch mache oder Mist erzähle! :)

Benutzeravatar
vision-eyes
Bonsaitreiber
Beiträge: 5260
Registriert: 18.08.2009 12:45
Fahrzeug(e): DAX DB01 (http://www.youtube.com/watch?v=BHLokHdtqLw), DAX Nice,
ST50G http://www.youtube.com/watch?v=1OFOJLRzoSc), ST50 AB23
+ eine DB01 mit je 0 km, Z50A
Postleitzahl: 84503
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von vision-eyes » 25.05.2017 21:01

Hier wird halt bevorzugt das Originale gepflegt, aber für`s Allgemeinwissen hat unser Tobi "pizzavernichta" sich viel Arbeit gemacht............
---> Viele Infos zu den "liegenden Zylindern": https://daxmonkey-stuttgart.de/viewto ... =1&t=29197
Ich schau da immer wieder gerne rein .........
Wiki ist dagegen ein Boulevardblatt :D
6 Volt / 12 Volt ..........immer diese schwierigen Entscheidungen
Zwar staubig, aber noch ohne Straßenstaub --> noch nie gefahren:: http://www.youtube.com/watch?v=Py9qzvFDC8A
und noch Eine: https://www.youtube.com/watch?v=byqiv5ABYpg und hier "DIE 2": http://www.youtube.com/watch?v=AXpiz5jWkHA und hier ein schönes Quartett: https://www.youtube.com/watch?v=2Wg4kD3mbDo
und schließlich dann noch: https://www.youtube.com/watch?v=rYAJiqju4EM

Benutzeravatar
Crawnight
Bonsaitreiber
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017 21:19
Fahrzeug(e): Baotian BT49PY-2
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Crawnight » 25.05.2017 21:29

Ja das hab ich mitbekommen und ist mir auch völlig Logisch, denke keiner hat gern Replica Teile oder sonstiges.
Ich wollte einfach erstmal Geld sparen und das ganze ausprobieren, im nachhinein ist man bekanntlich immer klüger. ;)
Ich denke dieses Jahr wird auch noch eine originale Honda den weg zu mir finden, schließlich hat bei mir im KFZ bereich auch alles mit Honda angefangen und bis auf einen Mazda und Mercedes bin ich Honda treu geblieben. :)

Danke für den Hinweis da hat sich der nette mann ja ordentlich arbeit gemacht, Hut ab dafür. :)

Benutzeravatar
Wiederholungstäter
Bonsaitreiber
Beiträge: 760
Registriert: 07.10.2014 10:58
Fahrzeug(e): Steampunk J2 50 ccm Replika von Skyteam
Oldschool 78'er Z50R Baustelle
77'er Z50J1 gelb kompl. Überholungsbed.
72'er Z50A K3 Nebenbaustelle
Postleitzahl: 64665
Land: Deutschland
Wohnort: Alsbach-Hähnlein
Kontaktdaten:

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Wiederholungstäter » 25.05.2017 23:58

Müsste der PZ19 Vergaser sein, die in der Baotian verbaut ist. Die Dinger gibts schon für 10€ aus China inkl. Versand, wenn man Gedult mit der Lieferung hat. Sonst ist man hier in Europa zwischen 20 und 40€ ärmer.
An alle Langsamfahrer da draußen: Blumenpflücken während der Fahrt verboten!

http://clockwork-monkey.jimdo.com/
viewtopic.php?f=22&t=35493#p385728

Benutzeravatar
Crawnight
Bonsaitreiber
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017 21:19
Fahrzeug(e): Baotian BT49PY-2
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Crawnight » 26.05.2017 14:44

Wäre wohl die einfachste Methode.

Eben 30 Minuten gefahren und versucht da was zu deichseln.
Bringt nur irgendwie nichts, entweder mach ich was falsch oder der vergaser will einfach nicht.
Egal wie ich die Gemisch Schraube drehe, nichts ändert sich so wirklich.
Wenn Sie so gedreht ist das sie die höchste Drehzahl erreicht, kackt sie ab bei Vollgas in dem unteren Drehzahlbereich.
Darüber geht sie sogar sehr gut, knallt beim abtouren aber aus dem Auspuff, durchgehend.

Hab mal Bilder vom vergaser angehängt.
Dieser Bedarf auf jeden Fall eine Reinigung.

http://abload.de/img/mobile.308qplhm.jpg
http://abload.de/img/mobile.307bzxkg.jpg

Benutzeravatar
stingray
Man(n) kann alles wieder richten!
Beiträge: 3276
Registriert: 20.10.2011 22:06
Fahrzeug(e): Z50A K1 72ccm '69
Z50A K4 128ccm '74
Z50A K2 50ccm '70 '75
Z50A K2 123ccm '72
Z50J1 '77
ST50 107ccm '71
Kawasaki H1 500 Mach III ´70
Karmann Ghia Cabrio ´67
Postleitzahl: 45478
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von stingray » 26.05.2017 17:08

Das lohnt doch nicht.
Hol dir einen neuen, dann hast du erstmal wieder Ruhe, oder es liegt an was anderem.
Gruß Chris

Plan B ist Bestandteil von Trick 17

Z50AK1 Aufbau
Z50AK2 Aufbau
Z50AK3
Z50AK4 Aufbau
Z50AK5
Z50AK6 Aufbau
Z50AK2
Honda CB250K ´72
Honda CB250K ´73
Honda CB250K ´74
Kawasaki H1 500 Mach III ´70
Karmann Ghia Cabrio ´67 Aufbau

Benutzeravatar
Crawnight
Bonsaitreiber
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017 21:19
Fahrzeug(e): Baotian BT49PY-2
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Crawnight » 26.05.2017 18:15

Ist unterwegs zu mir.
Wenns damit immer noch so bescheiden läuft und Sprit im Öl ist wird das Ding eben gefahren bis es die Grätsche macht.
Folgen wird eine originale z50, soweit mein Wissensstand ist wohl eine j, wenn es so weit ist werd ich mal genauer nachsehen und mich mit dem Thema befassen.

Wer billig kauft, kauft 2 mal. :k11:

Benutzeravatar
ummel
Bonsaitreiber
Beiträge: 1486
Registriert: 08.10.2007 20:18
Fahrzeug(e): Gorilla '85 118ccm
Z50R '87 128ccm
Z50A '71
Z50A '73
Buell XB12 SCG '08
Ardie B125 '51
Vespa Ciao H2O '71
Irgendein Pocketbike
fahrende Bierkiste
Postleitzahl: 21
Land: Deutschland

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von ummel » 26.05.2017 18:48

Das Netz ist voll mit Anleitungen, wie Vergaser eingestellt werden.....aber abgesehen davon muss das Moped vorher ja auch gelaufen sein, mit eben diesem Vergaser.....
Also sauber machen, Grundeinstellung und Schwimmerstand bzw. Schwimmer-Nadelventil prüfen und los geht's.....

Gruß
Sven-Eric

Benutzeravatar
vision-eyes
Bonsaitreiber
Beiträge: 5260
Registriert: 18.08.2009 12:45
Fahrzeug(e): DAX DB01 (http://www.youtube.com/watch?v=BHLokHdtqLw), DAX Nice,
ST50G http://www.youtube.com/watch?v=1OFOJLRzoSc), ST50 AB23
+ eine DB01 mit je 0 km, Z50A
Postleitzahl: 84503
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von vision-eyes » 26.05.2017 19:00

ummel hat geschrieben:.....aber abgesehen davon muss das Moped vorher ja auch gelaufen sein, mit eben diesem Vergaser....
Na ja, angeblich gibt es Chinabikes, die von Anfang an nie richtig gelaufen sind - und daher nach ein paar KM wieder verkauft werden...............
6 Volt / 12 Volt ..........immer diese schwierigen Entscheidungen
Zwar staubig, aber noch ohne Straßenstaub --> noch nie gefahren:: http://www.youtube.com/watch?v=Py9qzvFDC8A
und noch Eine: https://www.youtube.com/watch?v=byqiv5ABYpg und hier "DIE 2": http://www.youtube.com/watch?v=AXpiz5jWkHA und hier ein schönes Quartett: https://www.youtube.com/watch?v=2Wg4kD3mbDo
und schließlich dann noch: https://www.youtube.com/watch?v=rYAJiqju4EM

Benutzeravatar
Crawnight
Bonsaitreiber
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017 21:19
Fahrzeug(e): Baotian BT49PY-2
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Crawnight » 26.05.2017 23:51

Was mir noch einfällt, wofür ich mich Ohrfeigen könnte vor lauter Blödheit, ist dass der Choke Hebel nicht vorhanden ist, der brach mal ab.
Woher ich da Ersatz bekommen kann weiß ich leider nicht.
Jetzt hab ich das Handbuch zu Hilfe genommen das heute ankam und dort steht beschrieben das der Choke geschlossen ist wenn der Zug gezogen ist und Offen wenn er entlastet ist, allerdings erkennt man das kaum
Stimmt das so oder sehe ich das Falsch?

Dann wäre der Choke ja quasi immer offen und das kann sicherlich nicht gut sein. :pale:
In meiner regen fantasie erschien mir dieser als geschlossen....

Peinlicher kann es ja so oder so nicht mehr werden. :oops:


Denn die Anzeichen sind ja da, verrußte Zündkerze und Sprit im Öl.
Wenn ich den Choke allerdings während der fahrt ziehe, will der Motor ausgehen.
So langsam aber sicher glaube ich, ich werde Wahnsinnig. :561:

Amiga
Bonsaitreiber
Beiträge: 86
Registriert: 24.09.2008 01:29
Fahrzeug(e): -1xZB50 3xDax 3xZ50J1 4xZ50JZ 2xZ50GZ 4xZ50A 1xKeen Badboy,als einzigster Chinese.
Postleitzahl: 31863
Land: Deutschland
Wohnort: Hameln

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Amiga » 27.05.2017 10:33

Was mir noch einfällt, wofür ich mich Ohrfeigen könnte vor lauter Blödheit, ist dass der Choke Hebel nicht vorhanden ist, der brach mal ab.
Dann wäre der Choke ja quasi immer offen und das kann sicherlich nicht gut sein. :pale:
In meiner regen fantasie erschien mir dieser als geschlossen....
Die Chokeklappe am Vergaser wird von der Feder immer geöffnet, wenn kein Bowdenzug eingehängt ist.
Das scheint sie auf dem Vergaserfoto auch zu sein.
Da der Chokehebel am Vergaser vorhanden ist,
gehe ich davon aus, das der Hebel am Lenker fehlt.
Sicherheitshalber kannst Du ja mal den Bowdenzug am Vergaser aushängen, falls die Klappe wirklich nicht ganz offen ist....
Wie gesagt, die Feder bringt die Chokeklappe ohne Bowdenzug in die Stellung "offen", und das ist dann die
normale Betriebsstellung ohne Choke...
Gruß
Dirk

andidussel
Bonsaitreiber
Beiträge: 3244
Registriert: 02.03.2006 03:31
Fahrzeug(e): Jincheng dax
Land: Deutschland

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von andidussel » 28.05.2017 00:29

Zum Start wird die chokeklappe über den Zug geschlossen(Luftzufuhr wird verringert,damit sie mit fettem Gemsich starten kann),Nach ein ,zwei Minuten zieht man den Zug ,so daß die Klappe öffnet! :k11: (Jetzt kann man vom Luffi aus in den Vergaser sehen ohne daß die Chokeklappe einem die Sicht versperrt.)
Das Gemisch ist jetzt normal!
Wenn der Motor warm ist und man die chokeklappe schließt geht der Motor mangels Luft und zu fettem Gemsich aus. ;
:angel9:

Benutzeravatar
Crawnight
Bonsaitreiber
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017 21:19
Fahrzeug(e): Baotian BT49PY-2
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Crawnight » 28.05.2017 02:44

Wieder was gelernt, danke euch. :)
Dachte schon ich werd hier Wahnsinnig. :D

Bevor ich heute losgefahren bin habe ich das Öl gewechselt und die Kerze angesehen, diese war Reh Braun.
Morgen kontrolliere ich noch einmal das Öl ob es wieder nach Benzin riecht und dann mal sehen. :)
Ein wenig abstimmen muss ich auch noch, läuft noch nicht ganz rund aber an sich zieht er relativ sauber durch.

Benutzeravatar
berobocde
Bonsaitreiber
Beiträge: 1316
Registriert: 06.04.2012 17:46
Fahrzeug(e): Honda 50er aus den 60er und 70er Jahren, und noch mehr...
Postleitzahl: 44780
Land: Deutschland
Wohnort: NRW

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von berobocde » 28.05.2017 10:56

Crawnight hat geschrieben:Wieder was gelernt, danke euch. :)
die Kerze angesehen, diese war Reh Braun.
Seit es bleifreien Sprit gibt, ist ein "rehbraun" nicht mehr erstrebenswert -- habe ich auch lernen müssen.

Gruß, Bernd

Benutzeravatar
Crawnight
Bonsaitreiber
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017 21:19
Fahrzeug(e): Baotian BT49PY-2
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Crawnight » 29.05.2017 00:05

berobocde hat geschrieben:
Crawnight hat geschrieben:Wieder was gelernt, danke euch. :)
die Kerze angesehen, diese war Reh Braun.
Seit es bleifreien Sprit gibt, ist ein "rehbraun" nicht mehr erstrebenswert -- habe ich auch lernen müssen.

Gruß, Bernd
Aus welchen Gründen?
Wie sollte das Kerzen-bild aussehen?

War heute mit dem kleinen Ding am See und hab sie ausgiebig gefahren, ca. 260km.
Für derartig lange Strecken muss man schon ein paar Pausen einplanen, der Sitz ist nicht der beste. :D
Mit Glück kommt morgen der neue Vergaser, dann vergleiche ich direkt ob diese gleich sind oder am jetzigen schon gebastelt wurde.

andidussel
Bonsaitreiber
Beiträge: 3244
Registriert: 02.03.2006 03:31
Fahrzeug(e): Jincheng dax
Land: Deutschland

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von andidussel » 29.05.2017 23:56

da das Blei im Sprti für die braune Ablagerung sorgte,die Dank neuer Additiver im Sprit sich nun mehr gräulich zeigen.(einfach andere Farbe dank anderer Chemie)
:geek:

Benutzeravatar
berobocde
Bonsaitreiber
Beiträge: 1316
Registriert: 06.04.2012 17:46
Fahrzeug(e): Honda 50er aus den 60er und 70er Jahren, und noch mehr...
Postleitzahl: 44780
Land: Deutschland
Wohnort: NRW

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von berobocde » 30.05.2017 09:11

Crawnight hat geschrieben:
berobocde hat geschrieben:
Crawnight hat geschrieben:Wieder was gelernt, danke euch. :)
die Kerze angesehen, diese war Reh Braun.
Seit es bleifreien Sprit gibt, ist ein "rehbraun" nicht mehr erstrebenswert -- habe ich auch lernen müssen.

Gruß, Bernd
Aus welchen Gründen?
Wie sollte das Kerzen-bild aussehen?
Google doch einfach ein bischen -- da finden sich viele Bilder mit Vergleich von Kerzengesichtern. Bilder sagen mehr als tausend Worte -- mehr als man schreiben kann. :lol:

Gruß, Bernd

Benutzeravatar
Crawnight
Bonsaitreiber
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017 21:19
Fahrzeug(e): Baotian BT49PY-2
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Crawnight » 31.05.2017 21:17

Was heute so kam...
Scheinwerfer ohne Loch für den Tacho und ohne Anzeigen, Bullet Blinker, neues Rücklicht, Vergaser, Aufkleber und Plasti Dip.
Morgen oder Übermorgen kommen noch 2 neue Spiegel, kompletter neuer Schloss Satz inkl. Tankdeckel, ein neuer Gepäckträger und ein Kupplungszug, der alte längt sich ständig und ist wohl kurz vorm reißen.

Besorge morgen noch Matt Schwarzen lack für den Rahmen und dann kann das Umbauen losgehen. :thumbright:

Der Stil, den ich hoffentlich auch treffen werde, darf erraten werden. :D

http://abload.de/img/mobile.313yboy7.jpg


Das schöne einer Replika ist, das man seiner Kreativität keine Grenzen setzen muss und nach belieben umbauen kann.
Bei einer Originalen Honda Z50 würde ich davon eher absehen und alles Original halten.

Benutzeravatar
vision-eyes
Bonsaitreiber
Beiträge: 5260
Registriert: 18.08.2009 12:45
Fahrzeug(e): DAX DB01 (http://www.youtube.com/watch?v=BHLokHdtqLw), DAX Nice,
ST50G http://www.youtube.com/watch?v=1OFOJLRzoSc), ST50 AB23
+ eine DB01 mit je 0 km, Z50A
Postleitzahl: 84503
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von vision-eyes » 31.05.2017 21:27

Crawnight hat geschrieben: Das schöne einer Replika ist, das man seiner Kreativität keine Grenzen setzen muss und nach belieben umbauen kann.
Hm, DAS möchte ich nicht "unterschreiben".............
Der TÜV, die Amseln und schließlich die ausführenden Organe schränken Deine Kreativität sehr stark ein.
Das Bj. ist hier das Zauberwort für Kreativität ! :k11:
6 Volt / 12 Volt ..........immer diese schwierigen Entscheidungen
Zwar staubig, aber noch ohne Straßenstaub --> noch nie gefahren:: http://www.youtube.com/watch?v=Py9qzvFDC8A
und noch Eine: https://www.youtube.com/watch?v=byqiv5ABYpg und hier "DIE 2": http://www.youtube.com/watch?v=AXpiz5jWkHA und hier ein schönes Quartett: https://www.youtube.com/watch?v=2Wg4kD3mbDo
und schließlich dann noch: https://www.youtube.com/watch?v=rYAJiqju4EM

Benutzeravatar
Crawnight
Bonsaitreiber
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017 21:19
Fahrzeug(e): Baotian BT49PY-2
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Crawnight » 31.05.2017 21:47

vision-eyes hat geschrieben:
Crawnight hat geschrieben: Das schöne einer Replika ist, das man seiner Kreativität keine Grenzen setzen muss und nach belieben umbauen kann.
Hm, DAS möchte ich nicht "unterschreiben".............
Der TÜV, die Amseln und schließlich die ausführenden Organe schränken Deine Kreativität sehr stark ein.
Das Bj. ist hier das Zauberwort für Kreativität ! :k11:

Das stimmt natürlich, allerdings sollten Optische Veränderungen mit zugelassenen Teilen im Rahmen sein.
Alle Lichter haben ein E-Zeichen und der Rest ist entweder Original oder uneingeschränkt nutzbar. :)

andidussel
Bonsaitreiber
Beiträge: 3244
Registriert: 02.03.2006 03:31
Fahrzeug(e): Jincheng dax
Land: Deutschland

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von andidussel » 01.06.2017 00:09

warum haste nicht so ein schönes kleines rundes LEd Rücklicht besorgt,wenn du schon die Plastelakierung für Tarnoptik im 40er Jahre Stil bereit hälst. :joker:
Andreas

Benutzeravatar
Crawnight
Bonsaitreiber
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017 21:19
Fahrzeug(e): Baotian BT49PY-2
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Baotian BT49PY-2 Vergaser

Beitrag von Crawnight » 01.06.2017 04:05

Gute Frage, nächste Frage. :D
Für Verbesserungsvorschläge bin ich natürlich dankbar.
In erster Linie wollte ich das defekte Rücklicht einfach durch ein Originales ersetzen.
Vielleicht kommt ja dann ein rundes demnächst, mal sehen. :)

Kleines Video der gestrigen Ausfahrt. :)

https://youtu.be/V1T9-XEH9AE

Antworten