Vorderradnabe entchromen

Alles, was in die anderen technischen Bereiche nicht reinpasst!
Antworten
chinakohl
Bonsaitreiber
Beiträge: 28
Registriert: 07.04.2016 14:23
Fahrzeug(e): Honda CB 550 four K3 Bj. `78
Triumph Bonneville 750 T 140 E Bj. `79
Aprilia Pegaso 650 GA Bj. `95
Quickfoot Gorilla 50 Bj.`05
Postleitzahl: 45475
Land: Deutschland
Wohnort: 45475 Mülheim an der Ruhr

Vorderradnabe entchromen

Beitrag von chinakohl » 17.10.2017 10:38

Moin,
hat zwar nix mit Bonsai-Bikes zu tun, aber ich hab` schon in allen Foren gefragt, in denen ich angemeldet bin - daher versuchsweise jetzt auch mal hier:

Eine Vorderradnabe (für Speichenrad) soll "entchromt" werden. Die Nabe ist scheinbar mal von irgend jemandem (hab`sie bei Ebay - UK ersteigert) nachträglich verchromt worden. Jetzt ist der Chrom beschädigt und er soll wieder runter.
Die Nabe ist aus Alu-Druckguss - so nehme ich an - und es gibt sie nicht mehr als Neuteil. Gebrauchte Naben zumeist nur als kompl. Rad erhältlich ...... zumeist aus Amiland (da bringen einen schon die Versandkosten um den Verstand, da häufig mit Fed-Ex - wenn überhaupt ein Versand nach ausserhalb der USA eingeräumt wird).
Alles, was hier zu bekommen ist - und das ist nicht viel, ist meistens schon aufgearbeitet bzw. poliert und soll den Gegenwert eines mittleren Ölfelds kosten (Größenordnung doppelter ehem. Neupreis - pro Nabenhälfte :-( ).

Ein von mir angesprochener Galvaniker hat bedenken, das der chemische Prozess die Festigkeit der Nabe negativ beeinflussen könnte - es sei zumindest nicht sichergestellt, das dieses nicht passieren könnte.

Irgend jemand eine praktikable Idee?

MfG
Arvid

Unrektuwe
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 22.10.2017 00:00
Fahrzeug(e): Skyteam Monkey 150cc
Skyteam Dax 125cc
Postleitzahl: 76706
Land: Deutschland
Wohnort: Dettenheim

Re: Vorderradnabe entchromen

Beitrag von Unrektuwe » 02.11.2017 20:53

Hi Arvid,
wieso lässt du sie nicht Glasperlenstrahlen und neu verchromen bzw pulverbeschichtung in chromoptik ?

Viele Grüße
Uwe

Benutzeravatar
ummel
Bonsaitreiber
Beiträge: 1384
Registriert: 08.10.2007 20:18
Fahrzeug(e): Gorilla '85 118ccm
Z50R '87 128ccm
Z50A '71
Z50A '73
Buell XB12 SCG '08
Ardie B125 '51
Vespa Ciao H2O '71
Irgendein Pocketbike
fahrende Bierkiste
Postleitzahl: 21
Land: Deutschland

Re: Vorderradnabe entchromen

Beitrag von ummel » 04.11.2017 21:06

......wenn er sie neu verchromten lassen wollte, dann bräuchte er sich nicht über das entchromen Gedanken zu machen.....
Kunststoffbeschichtung in "Chrom-Optik" sieht nur wie Chrom aus, solange keine klare Beschichtung drauf ist.....mit der klaren Beschichtung wird's dann etwas grauer oder "duff".....
Da es sich um Aluminium (-haltiges Material) handelt, was da als "Chrom" aufgetragen wird, würde es recht schnell anlaufen bzw. dunkel werden, wenn keine klare Schutzschicht darüber ist, das habe ich selbst so gesehen.
Ich habe ein paar Federn so beschichten lassen.....aus ein paar Metern Abstand sieht das tatsächlich aus wie Chrom (in diesem Fall mit klarer Schutzschicht)


Gruß
Sven-Eric

chinakohl
Bonsaitreiber
Beiträge: 28
Registriert: 07.04.2016 14:23
Fahrzeug(e): Honda CB 550 four K3 Bj. `78
Triumph Bonneville 750 T 140 E Bj. `79
Aprilia Pegaso 650 GA Bj. `95
Quickfoot Gorilla 50 Bj.`05
Postleitzahl: 45475
Land: Deutschland
Wohnort: 45475 Mülheim an der Ruhr

Re: Vorderradnabe entchromen

Beitrag von chinakohl » 06.11.2017 18:19

Moin,
mit Glasperle kriegst du kein Chrom runter - das ist bereits versucht worden (deswegen war sie bei Ebay.uk wahrscheinlich auch relativ preiswert zu bekommen).
Quarzsand soll angeblich funktionieren ........ weiß es aber auch nicht sicher - und bevor da jemand mit der "großen Kanone" draufhält und das Ding "Kies-dengelt" ....
Ich würde sie ja auch auf der Drehbank überdrehen (gibt aber unendliche Sauerei :-) ) ...... sollte aber eine gute Bank sein, bei der die Prismenführungen des Oberschlittens 100% okay sind - sonst ist schlecht im 100stel Bereich zuzustellen ....... nur leider besitze ich momentan noch keine Drehbank (aber ich "arbeite" dran ;-) ).
Die Nabe ist für meine Bonnie und soll anschließend geschliffen sowie nachher gebürstet/gescotcht werden um eine seidenmatte Alu-Optik zu erhalten.
Beschichten oder neu verchromen also eher nicht.

Wenn also nicht anders möglich: Warten ..... :D

Antworten