Nicht dieses Gästebuch aufrufen

nicht nur sauber, sondern porentief rein!

Umbauten etc....

nicht nur sauber, sondern porentief rein!

Beitragvon dematze » 14.11.2017 20:08

ich bin auf der letzten veterama rumgeschlendert und vor einem stand mit einem kompletten CB750 motorgehäuse stehengeblieben, blitzblank wie frisch aus dem laden ...
schnell kamen wir ins gespräch und der standbesitzer sagte mir das er chemische reinigung von aluminiumteilen anbietet, perfekt um motorenteile schonend zu resturieren! kein glas- wallnuss oder sonstiges strahlen kein materialverzug, kein abkleben, keine löcherzuschrauben etc. wie wir es alle kennen.

da ich gerade einen SS50 motor überarbeite wird die gelegenheit das auszuprobieren gleich ausgenutzt, mein motorgehäuse war schon wieder zusammen, also alles wieder auf anfang das ding wieder zerlegt und einigermaßen mit benmsenreiniger fettfrei gemacht (einzige vorraussetztung, nicht öltriefend).
wie motorenteile vorher aussehen muss ich ich nicht zeigen, der SS motor war mit silberbronze aufgeübscht, kühlrippen verknastert, etc.

ab in die post und 14 tage später waren die teile zurück: motorgehäuse, ss50 kopf, und deckel- kleinteile ... PLITZPLANK wie frisch aus dem laden!

mit 140 eur jetzt kein schnäppchen, aber ich habe schon viel strahlen lassen und so gross wäre der preisunterschied nicht,
jetzt wird sich im laufe der zeit zeigen wie sich die oberfäche verändert.

kontakt:

CLASSIX MC Inh. Ingo Smolenia
Kirchstraße 3
23623 Gnissau
Tel. 0160-4435248
E-Mail: classixmc@online.de
http://www.classixmc.de



mein eindruck war das die veterama der erste versuch das anzutesten, ich kannte das vorher noch nicht, das wollte ich euch nicht vorenthalten zumal man das nicht nur bei den monkeys und daxen einsetzten kann, der CB750 motor am stand war schon beiendruckend und der eine oder ander von uns hat ja mehr als ein moped oder objekt in arbeit oder noch vor sich :-)

gruss matze
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
six feet over the highway ...
Benutzeravatar
dematze
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 79
Registriert: 15.01.2015 11:01
Wohnort: Worms
Fahrzeug(e): Z50AK, Z50JP, ST50 und ne 98er Phänomen
Und ein geliebten 90er offenen Defender
Postleitzahl: 67547
Land: Deutschland

Re: nicht nur sauber, sondern porentief rein!

Beitragvon daxfieber » 14.11.2017 20:56

Sauber :razz:

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)
Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
 
Beiträge: 19680
Registriert: 09.06.2007 15:47
Wohnort: vor dem Bussen.
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland

Re: nicht nur sauber, sondern porentief rein!

Beitragvon banaba » 14.11.2017 22:49

Leckomio..
Das sieht sehr sehr gut aus! Ich mache schon seit 20 Jahren irgendwelche Motoren und habe auch schon wahnsinnig viel Glasperlen lassen oder selber gemacht was Alu betrifft aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Echt sauber! Allein die Messingbuchsen von den Getriebewellen sehen top aus.
Was den Preis angeht, ist es natürlich schon der 3 fache Betrag vom Perlen, aber man hat halt das Problem wahrscheinlich nicht mit dem reinigen/auswaschen nach dem Strahlen. Finde das sehr interessant und werde da meinen G60 Lader und einige Motorenteile mal hinschicken! :scratch:

Danke für den Bericht! :thumbright:
Wenn die Wurst doppelt so dick wie das Brot ist, dann kann das Brot so dick sein wie es will !
Benutzeravatar
banaba
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 541
Registriert: 14.05.2009 10:16
Wohnort: Bebra
Fahrzeug(e): Honda Chaly 1977
Honda Dax 1972
Honda Monkey Z50J



auch wenn es nicht hierher gehört, fahrende Bierkiste Skyteam 147ccm
Postleitzahl: 36179
Land: Deutschland

Re: nicht nur sauber, sondern porentief rein!

Beitragvon Benni » 14.11.2017 23:44

Ich hab vor 30 Jahren mal in einer Baumaschinen-Vermietung gearbeitet, wenn da ein Motor überholt wurde,
kamen die Einzelteile erstmal "ins Bad", das war eine Stahlkiste mit Deckel, darin eine dunkle, ölige Flüssigkeit.

Man hat die Teile an Draht oben reingehängt und nach ein paar Stunden war alles weg, mehrere Lackschichten,
Baustellendreck, eingebranntes Motoröl, Dichtungsreste, Ölschmodder, alles sauber.
Man mußte allerdings Gummihandschuhe tragen und die Brocken dann sauber abdampfen, danach konnte montiert werden.
Wenn man die Suppe an die Finger bekommen hat, bizzelte es sofort.

Ich hatte mal eine Deutz Gebläse-Abdeckung drin vergessen, einen Tag später war die Hälfte des Aluguss-Lüftungsgitters wech.
In den 2 Jahren, während ich da war, wurde die Flüssigkeit nie gewechselt, unten im Tank war zentimeter dicker Schlamm.

Das Mittel würde heute wahrscheinlich unter´s Kriegswaffen Kontrollgesetz fallen, aber effektiv war´s.

Vielleicht hat der Anbieter ja was ähnliches in moderner Version.
Interessantes Angebot.
Benni
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 1599
Registriert: 12.02.2014 01:19
Wohnort: an der Startampel
Fahrzeug(e): im Keller : Dax Dragster 178cc Powroll , in Teilen : ST70 Bj.74 , in der Garage : Skyteam 160
Postleitzahl: 60000
Land: Deutschland

Re: nicht nur sauber, sondern porentief rein!

Beitragvon alwindax » 14.11.2017 23:50

:thumbright: :thumbright: :thumbright: :thumbright: :thumbright: :thumbright:
Haltet die Spiegel oben.
alwindax
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 314
Registriert: 19.05.2008 23:07
Fahrzeug(e): -Dax ST 50 G / 125ccm

Guzzi V50 III
Postleitzahl: 49828
Land: Deutschland

Re: nicht nur sauber, sondern porentief rein!

Beitragvon banaba » 15.11.2017 00:07

@Benni.... Geile Beschreibung von Deiner Zeit. :thumbright: Wahrscheinlich wird es so gewesen sein, das die Brühe nicht wirklich innerhalb der mittlerweile geltenden Entsogungsrichtinien "entsorgen" lässt.
Ich hatte auch mal einen lustigen Fall. Ich habe noch VW Käfer mit TYP 4 Motor und entsprechenden Porsche Gebläse... Ich hatte damals das Problem das das Lüfterrad ständig geblüht hat. Ein damaliger Kollege (mittlerweile arbeite ich lang im Bergbau) sagte: Andreas, das geben wir weg zum coatieren..
Naja, die Firma welche das gemacht hat und in der Nähe von meiner Verwandschaft ist habe ich dann nach einem Anruf besuchen dürfen.... Es handelte sich wohl um eine Magnesium Legierung und wo das Lüfterrad in das Bad gegangen ist, ist es "übergekocht" und die Halle stand voll mit irgendwelcher giftigen Brühe.
Den Rest von meinem lüfterrad durfte ich dann mitnehmen.

Lange Rede, kurzer Sinn... die chemische Reinigung oder Veredlung ist nicht ganz ohne. Aber das Ergebnis was hier zu sehen ist, kann sich sehen lassen!!! :thumbright:

Aber ich bin nach wie vor hinter Dir, bei der guten alten Zeit!
Wenn die Wurst doppelt so dick wie das Brot ist, dann kann das Brot so dick sein wie es will !
Benutzeravatar
banaba
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 541
Registriert: 14.05.2009 10:16
Wohnort: Bebra
Fahrzeug(e): Honda Chaly 1977
Honda Dax 1972
Honda Monkey Z50J



auch wenn es nicht hierher gehört, fahrende Bierkiste Skyteam 147ccm
Postleitzahl: 36179
Land: Deutschland

Re: nicht nur sauber, sondern porentief rein!

Beitragvon ummel » 15.11.2017 00:26

....das Elfer-Gebläse kenne ich.....war damals aus Magnesium und konnte nur in hauchdünnen Schichten lackiert werden, sonst blühte es gleich wieder....meins ist seitdem gut.
Ich finde das auch sehr interessant und werde da definitiv mal was abgeben oder hinschicken.
Und mein erster Gedanke galt auch gleich den
911-Magnesiumteilen....allerdings ist hier wohl tatsächlich sanftes strahlen oder bürsten das Mittel der Wahl.....
Dennoch ein guter Tipp!!

Danke und Gruß
Sven-Eric
Benutzeravatar
ummel
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 1235
Registriert: 08.10.2007 20:18
Fahrzeug(e): Gorilla '85 118ccm
Z50R '87 128ccm
Z50A '71
Z50A '73
Buell XB12 SCG '08
Ardie B125 '51
Vespa Ciao H2O '71
Irgendein Pocketbike
fahrende Bierkiste
Postleitzahl: 21
Land: Deutschland


Zurück zu Optisches Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Click Here CMS- Classic Motorcycle Supplies

Anmerkung des Forenteams: Tuningmassnahmen und Veraenderungen an Fahrzeugen fuehren zum Erloeschen der Betriebserlaubnis, getunte Fahrzeuge duerfen ohne amtliche Abnahme im Strassenverkehr nicht eingesetzt werden. Alle Beitraege zu Umbauten und Tuning von Fahrzeugen in diesem Forum sind unter diesem Vorbehalt zu betrachten! Alle hier gemachten Tips werden nach besten Wissen und Gewissen gemacht. Wir weisen jedoch darauf hin, dass eine Umsetzung aussschliesslich auf eigenes Risiko unter Ausschluss jeglicher rechtlicher Ansprueche erfolgt. Die Existenz eines Dax und Monkey Forums ersetzt keinesfalls das eigene Denken, sondern kann es hoechstens unterstuetzen.