Nicht dieses Gästebuch aufrufen

LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

alles was die Elektrik unserer Bike`s betrifft

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 05.12.2017 17:06

athener hat geschrieben:warum bloß bekomme ich beim Anschauen dieser LED- Scheinwerfereinsätze-Bilder ständig einen Würgereiz :k11:

wer sowas an seine Dax anbaut, der frißt auch kleine Kinder :-(


nun gut, mische ich hier also auch mal mit.

angeregt durch ein pubertäres Posting bei Whatsapp war ich heute bei Luise und hab folgendes bestellt.

https://www.louis.de/artikel/highsider- ... 39d85632a2

irgendwo muß man ja mit seinem Weihnachtsgeld hin und die 20% Aktion von Luise gilt nur noch bis morgen.

ladestrom-bestellung.jpg


der Scheinwerfereinsatz wird vorerst in der geschissenen AB23 montiert. Hierzu habe ich gestern abend und heute früh Ladestrommessungen mit meinem ganz normalen Setup und der 5,8 Ah-Batterie durchgeführt
-
erstmal zur Simulation des LED Scheinwerfers eine 21 Watt Blinkerbirne dauerhaft an Gleichstrom an geschlossen.
-
ladestrom-01.jpg


danach die Zuführung zum Lichtschalter von gelb (Wechsstrom) auf schwarz (Gleichstrom) umgelegt. Jetzt brennt auch die Rücklichtbirne mit Gleichstrom. Motor aus und Batterie wird entladen
-
ladestrom.jpg


also - Motor angemacht und die Sache verfolgt. Hier das Ergebnis bei Standgas und ohne 5 Watt Rücklichtbirne, also nur zusätzlichem 21 Watt Verbraucher vorne. Dazu noch LED W5W Tachobeleuchtungsbirne und Neutralbirne auch LED.

-
ladestrom-02.jpg


wenn ich Gas gebe, komme ich locker wieder auf den ursprünglichen maximalen Ladestrom mit 0,6, den ich gestern bei normaler Schaltung mit HS1 am Wechselstromnetz hatte. Und der hatte all die Zeit meine Batterie immer gut geladen.

Laut Kumpel Garlardo paßt der Einsatz locker in den AB23 Topf. Beim 6-Volt Topf gibt es auch Chancen, die aber noch gesondert erklärt werden wollen.

egal.- Lieferzeit ist 51. KW, dann kann ich den Einsatz bei Luise abholen und Vergleichsfotos in der dunklen Tiefgarage nachliefern.

Wenn Zeit ist, mache ich noch Messungen bei der großen Dax mit der Jazz-Zündung.

edit.

Die Kabelage vom Messgerät habe ich jetzt Bonsaibatterietauglich angepaßt. Die Grundlagen zur Messung habe ich aus folgendem Fred entnommen.

viewtopic.php?f=44&t=18904&p=204410&hilit=messen+aber+richtig#p204410

vielen Dank - lieber Klaus. War sehr hilfreich.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon ummel » 05.12.2017 18:17

......da bin ich ja mal gespannt.....zumindest ist die (abgelesene) Leistung ja höher als bei meinem.....den habe ich nicht weiter verfolgt, nachdem eine LED flöten gegangen ist (meine Schuld), habe ich es vorerst auch gelassen.....wenn mir eine LED über den Weg läuft, wird er repariert.
Deiner kostet allerdings auch das sechsfache (regulär), da sollte man eine vernünftige Lichtausbeute erwarten können.....hoffentlich!

Gruß
Sven-Eric
Benutzeravatar
ummel
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 1304
Registriert: 08.10.2007 20:18
Fahrzeug(e): Gorilla '85 118ccm
Z50R '87 128ccm
Z50A '71
Z50A '73
Buell XB12 SCG '08
Ardie B125 '51
Vespa Ciao H2O '71
Irgendein Pocketbike
fahrende Bierkiste
Postleitzahl: 21
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 05.12.2017 18:23

ummel hat geschrieben:. da sollte man eine vernünftige Lichtausbeute erwarten können.....hoffentlich!



ich kenne bisher nur ein Kellerfoto vom Reinhard und das sieht vielversprechend aus, sonst würde ich den Budenzauber gar nicht machen
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon Bee » 05.12.2017 19:46

Wenn es Dir irgendwie möglich ist, stell' die Kamera für's Vergleichsfoto auf manuelle Belichtung, sonst gleicht sie die unterschiedliche Helligkeit aus.
Bernd





"Hobby ist, wenn man mit maximalem Aufwand ein minimales Ergebnis erzielt"

Zweithobby: DIY-HiFi-Forum
Benutzeravatar
Bee
"Hinterherfahrer"
 
Beiträge: 900
Registriert: 30.12.2006 20:08
Wohnort: neben dem Mühlstein
Fahrzeug(e): Z50A ewige Baustelle, J2 164
Postleitzahl: 65529
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 05.12.2017 19:59

Bee hat geschrieben:Wenn es Dir irgendwie möglich ist, stell' die Kamera für's Vergleichsfoto auf manuelle Belichtung, sonst gleicht sie die unterschiedliche Helligkeit aus.



ich stell einfach zwei mopeds nebeneinander :cool:
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon Gese » 06.12.2017 09:44

Wer hat, der kann. :lol:
Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen verstehen das Binäre System, die anderen nicht.

Mein Dax-Projekt:
viewtopic.php?f=22&t=28486
Benutzeravatar
Gese
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 452
Registriert: 05.09.2013 16:34
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 2017
GasGas EC300 2005
Monkey US Z50A 1972
Postleitzahl: 58566
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 06.12.2017 18:21

Gese hat geschrieben:Wer hat, der kann. :lol:


ach woher

die 240 Glocken sind mir jetzt nicht an den Arsch gebacken und wenn der Einsatz länger als 2 Jahre hält, bin ich schon glücklich. Dieser ganze Chinarotz mit merkwürdigen E-prüfzeichen ist mir nicht geheuer und kostet ja schließlich auch Geld. Möcht nicht wissen, wieviele davon schon verkauft wurden und wieviele überhaupt ihren Dienst anständig tun.

Ich brauche eigentlich zum Fahren auch keine tolle Lichtausbeute, weil ich nachts nicht unterwegs bin. Andererseits kann ein guter Scheinwerfer (ist der HS1 , könnte aber noch besser gehen) sicherheitsrelevant auch bei Tag.

Mich hats jetzt einfach mal gereizt, da was auszuprobieren, was halbwegs plug and play paßt, nachdem dieser Einsatz neu auf den Markt gekommen ist und optisch passabel ist. Versuch macht kluch.

Und wenn der Einsatz fix die Grätsche macht, klemm ich das alte Teil einfach wieder an. ;)
Bleibt in dem Fall abzuwarten, was Luise sagt, wenn ich das defekte Teil auf den Tresen lege. :D
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon daxfieber » 06.12.2017 18:27

Wo käme man auch hin, wenn keiner mal was ausprobieren würde.

:thumbleft:

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)
Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
 
Beiträge: 19825
Registriert: 09.06.2007 15:47
Wohnort: vor dem Bussen.
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 06.12.2017 18:44

daxfieber hat geschrieben:Wo käme man auch hin, wenn keiner mal was ausprobieren würde.

:thumbleft:

Ciao!


nun ja. Tobi hat mir ja mächtig Mut gemacht, vor und nach meinen Messergebnissen. Ich hätte ja auch warten können, bis Reinhard soweit ist. Der fährt den Einsatz aber mit einer anderen nicht serienmäßigen Hondazündung, die wohl von Natur aus für die Beleuchtung Gleichstrom liefert. insoweit also nicht vergleichbar.

und außerdem wirds Zeit, daß hier so kurz vor Weihnachten Leben in die Bude reinkommt. Lausige vier Seiten nach nem halben Jahr - das geht ja gar nicht :cheers:
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon Gese » 06.12.2017 19:32

Ich meinte eher den Luxus mehrer in unterschiedlicher Ausrüstung nebeneinander zu stellen. ;)
Wenn der LED Scheinwerfer hält, ist das eine bessere Investition als das was ich mit den billig (nicht zugelassenen) LED Leuchtmitteln in H4 Fassung mache, die nicht ordentlich halten.
Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen verstehen das Binäre System, die anderen nicht.

Mein Dax-Projekt:
viewtopic.php?f=22&t=28486
Benutzeravatar
Gese
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 452
Registriert: 05.09.2013 16:34
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 2017
GasGas EC300 2005
Monkey US Z50A 1972
Postleitzahl: 58566
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 07.12.2017 18:44

Gese hat geschrieben:Ich meinte eher den Luxus mehrer in unterschiedlicher Ausrüstung nebeneinander zu stellen. ;)


ach - so meinst Du das. Nun ja - daran besteht im Winterquartier kein Mangel.
-
0-Winterquartier.jpg


heute vormittags erstmal Rückschläge. Wenn man keine Ahnung von Elektrik hat, soll mans lassen oder Lehrgeld bezahlen. 1 x Messgerät falsch eingestellt und schon macht es ZischPummBeng - qualmt abartig und das Messgerät macht die Grätsche. Spannungsmessung noch möglich. Strommessung im Eimer.
-
0-Zischpumm-Beng.jpg


dafür gabs eine Seitenansicht vom lieben Reinhard via pubertäres Whatsapp.
-
0-Seitenansicht.jpg

-
und diverse Längenmessungen. Hier ein Luise-H4 Einsatz im AB23 Lampenring.
-
0-Längenmessung.jpg


der Postbote brachte die richtigen Tacholämpchen -LED. 2x weiß für Neutral und Beleuchtung, 1 x gelb für Blinkerkontrolle.
-
0-Tacholämpchen.jpg


Thema AB23 Lampentopf und LED Einsatz ist somit für mich positiv abgehakt.

für die 6-Volt Optik Freaks gab es einen Test-Tagekilometertacho aus dem Altmetall, ein längeres Telefonat mit einem befreundeten hessischen Teile-Händler und weitere Messungen, zu denen ich die kommenden Tage was schreiben werde.
-
0-kür.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 08.12.2017 07:32

so

weiter geht die wilde Fahrt quer durch den LED-Kram.

zunächst mal bin ich folgendes schuldig.

die weißen aber auch die gelben LED mit W5W Sockel kann man hier kaufen

von den gelben hatte ich noch einige da, die weißen kamen trotz Warensendung von einem auf den anderen Tag. Zugegeben im Einkauf recht teuer. Ebay Händler aus Hongkong bieten solche Lämpchen auch schon mal mit ein Euro incl. Versand für 10 Stück an. Habe ich heute früh bestellt - mal sehen, wann die im Briefkasten liegen.

Heute wird die Vergleichsmöhre fertig gemacht.

Ihr müßt entschuldigen, wenn meine Berichte etwas daxlastig sind und sich auch nur auf 12 Volt Technik beziehen.
In allen vorhandenen Daxen befindet sich ein AB23 Kabelbaum, jeweils eine oftmals von einigen belächelte 5,8 Ah-Batterie, bisher überall ein H4 Scheinwerfereinsatz von Louis mit einer Philips HS1 35/35 Watt Lampe. Die originalen Eierbecherblinker sind alle mit normalen 21 Watt Glühbirnen ausgerüstet und die runden originalen Dax-Rücklichter arbeiten auch alle mit herkömmlichen Glühbirnen. Als Blinkrelais ist überall ein Kellermann R1 im Lampentopf verbaut. Das klappt bisher hervorragend jeweils auch ohne EPU oder ähnlichem. Lediglich im Leerlauf wird das Frontlicht und das Rücklicht etwas dunkler, bei der einen Möhre mehr ( AB23 Zündanlage) bei der anderen Möhre weniger (Jingcheng Zündanlage)

und genau diese Dax mit der Jingcheng Zündanlage wird nun hergenommen zum Vergleich. Zunächst einmal werde ich das 5 Watt Rücklicht an Gleichstrom-Zündanlage ein anschließen, also aus dem Wechselstromkreis rausnehmen, um zu testen, inwieweit danach der Frontscheinwerfer immer noch bei Leerlaufdrehzahl an Lichtleistung verliert.

An der Ampel stehend leuchtet das Rücklicht also demnächst immer gleich hell, selbst wenn mir die Karre im Dunkeln absäuft. :lol: Der nachfolgende LKW wird mich also sehen können, hoffe ich mal. :lol: :lol:

Bericht folgt.
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 08.12.2017 10:25

weiter

Zunächst einmal werde ich das 5 Watt Rücklicht an Gleichstrom-Zündanlage ein anschließen,


habe ich mir nach reichlicher Überlegung erstmal verkniffen, weil es im normalen Topf mit Tagestacho und H4 Einsatz mächtig gewaltig eng zugeht. Der muß zunächst mal ohne Not nicht geöffnet werden
-
0-sehr eng.jpg

zur Simulation habe ich einfach hinten die 5-Watt Birne rausgeschraubt. Und wieder rein - und raus, und rein und raus, nochmals rein und wieder raus.
-
0-5-watt-weg.jpg


dabei die Leerlaufeinstellschraube soweit gedreht, bis vorne volle Lichtausbeute war. Die Drehzahl ist bei der Jingcheng Zündung dann durchaus noch im Bereich, der angenehm ist. Das Anschließen der 5-Watt Birne läßt das vordere Licht nur unmerklich dunkler werden. Aber schön. Beim nächsten Öfnen des Lampentopfs kann die Rücklichtbirne an Gleichstrom wegen LKW bei Nacht und abgewürgtem Motor an der Ampel.- LED hier unnötig.

Wenn man keine Ahnung von Elektrik hat, soll mans lassen oder Lehrgeld bezahlen. 1 x Messgerät falsch eingestellt und schon macht es ZischPummBeng - qualmt abartig und das Messgerät macht die Grätsche.


als wenn ich sowas geahnt hätte. Nach 10 Minuten Sucherei im Keller gabs Ersatz. Hatte ich mir vor einigen Wochen auf dem Flohmarkt als defektes Gerät für nen Heiermann mitgenommen. Defekt heute behoben (Batterie ausgewechselt) und das neue Gerät zeigt digital an, was man grade messen will :razz:
Könnte von Vorteil sein :la:
Die Bedienungsanleitung werde ich mir trotzdem reinziehen. Kann ja nicht schaden.
-
0-aufeinNeues.jpg


nochmal hierzu

daxfieber hat geschrieben:Nun ja. Jeder Jeck ist halt anders. Wenn´s zum Charakter des Fahrzeugs passt, wie beim Reinhard, geht sowas für mich in Ordnung.
An Deiner Naturbelassenen fänd´ich es dagegen sehr daneben. Ciao!


womit Fabi natürlich absolut recht hat. Bei der Naturbelassenen und bei der Harlekindax bleibt auch artig alles so, wie es ist.

trotzdem mache ich mir Gedanken über den LED-Einsatz für Daxfahrer mit 6-Volt Topf. Hab ja alles da.

Alt-Tagestacho vom Fabi im Alt-CT90 Lampentopf, der schon eine Aussparung für die Rückstellwelle hat und 8,5 mm länger baut als die ST50/ST70 Töppe. solche CT90 Töpfe benötige ich noch in zwei verschiedenen Candy-Farben, manch Kumpel von mir benötigt so einen Topf in candy-yellow oder candy-ruby red. Mal sehen, was sich machen läßt.

Und ja, der Topf ist auch gut, wenn man keinen Tagestacho hat. Siehe späte CT110 Modelle. Dafür gibt es von Honda einen Blendengummi.
-
0-ct90-Topf.jpg


Fortsetzung folgt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 08.12.2017 14:43

irgendwie wissen die bei Luise nicht, wann die 51 KW ist :lol:
-
0-freu.jpg

-
0-stunde später.jpg


ich bin dann gelich mal im Keller :geek:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 08.12.2017 17:05

zurück aus dem Keller,

also - eins vorweg. Von der Haptik her ein oberfeines Teil. Wer das Ding in die Hand genommen hat gibt es nicht mehr her. :razz:

der Einbau in den AB23 Lampenring gestaltet sich problemlos.
-
00-passt rein.jpg


zunächst mal Mopeds eng beeinander gestellt.
-
00-auf gehts.jpg


dann Licht an.
-
00-aja.jpg


Mopeds weiter auseinander
-
00-mopeds weiter auseinandergestellt.jpg

-
Fernlicht
-
00-fernlicht.jpg


last but not... stand-alone
-
00-standalone.jpg


da hat wohl die Tachobeleuchtung die Belichtung verfälscht. Neuer Versuch.
-
00-standalone-01.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon daxfieber » 08.12.2017 17:11

Macht ganz ordentlich hell. :razz:

Grundsätzlich nicht unsympathisch. Danke für´s Zeigen.

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)
Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
 
Beiträge: 19825
Registriert: 09.06.2007 15:47
Wohnort: vor dem Bussen.
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon stainless » 08.12.2017 17:49

und wo ist jetzt die LED verbaut?

Gruß
Martin
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !
Gott schütze uns vor Flauten, mit den Stürmen werden wir schon selber fertig
Benutzeravatar
stainless
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 436
Registriert: 14.04.2010 08:14
Wohnort: Oberberg
Fahrzeug(e): 2x Dax ST50 (70), Monkey Z50 J1
Postleitzahl: 51
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 08.12.2017 18:09

stainless hat geschrieben:und wo ist jetzt die LED verbaut?



in der AB23

hier noch ein Vergleichsfoto Louis H4-Einsatz - LED Highsider
-
00-vergleich.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon Benni » 08.12.2017 18:17

Danke für den Vergleichstest.

Ist bei dem LED Einsatz dann auch noch eine Elektronik Box (Konstant-stromquelle?) irgendwo zu verbauen ?
Benni
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 1656
Registriert: 12.02.2014 01:19
Wohnort: an der Startampel
Fahrzeug(e): im Keller : Dax Dragster 178cc Powroll , in Teilen : ST70 Bj.74 , in der Garage : Skyteam 160
Postleitzahl: 60000
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon athener » 08.12.2017 18:21

Benni hat geschrieben:Danke für den Vergleichstest.

Ist bei dem LED Einsatz dann auch noch eine Elektronik Box (Konstant-stromquelle?) irgendwo zu verbauen ?


nö. Stecker ran-fertsch. Bei der H4 Lampe von Luise war ja ein Stecker dabei, der auch im AB23 Lampentopf problemlos paßt. Kabelbelegung identisch. Kein Umstecken notwendig. bloß andere Farben bei Highsider.

Die Standlichtleiste habe ich bisher nicht angeschlossen, da ich keinen Standlichtschalter habe. Könnte ich permanent anschließen ? oder aber mit Japansteckern versehen und als Notlicht verwenden.
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen
Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
 
Beiträge: 12759
Registriert: 30.04.2007 18:57
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon ummel » 08.12.2017 18:42

....interessant wäre mal, den Live-Eindruck von der Straße zu bekommen....
Er ist sehr hell und scharf konturiert, aber ob das besser ist? Es scheint so, auf den Bildern, als würde kaum Streuung vorhanden sein. Bei dem "normalen" Scheinwerfer ist ein deutlich größerer Lichtfleck zu sehen......kann aber auch am Bild liegen.....

Gruß
Sven-Eric
Benutzeravatar
ummel
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 1304
Registriert: 08.10.2007 20:18
Fahrzeug(e): Gorilla '85 118ccm
Z50R '87 128ccm
Z50A '71
Z50A '73
Buell XB12 SCG '08
Ardie B125 '51
Vespa Ciao H2O '71
Irgendein Pocketbike
fahrende Bierkiste
Postleitzahl: 21
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon Heidjer » 08.12.2017 20:44

Komisch,
direkt vor dem Mopped schön hell,
15m weiter auch sehr hell,
dazwischen alles dunkel.
Gruß Frank.....
aus der Nordheide
Benutzeravatar
Heidjer
Candy Yellow Dax Man
 
Beiträge: 3697
Registriert: 07.11.2011 16:04
Fahrzeug(e): Honda Dax ST50G 1976 12V, 4-Gang, 106cc, 12PS, Take R20.
BMW R1100R 1997 ABS
Postleitzahl: 21266
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon Bee » 08.12.2017 20:46

Das Abblendlicht gefällt gut, insbesondere die sehr breite Ausleuchtung sollte sich bei Kurvenfahrt sehr positiv bemerkbar machen. :cheers:
Bernd





"Hobby ist, wenn man mit maximalem Aufwand ein minimales Ergebnis erzielt"

Zweithobby: DIY-HiFi-Forum
Benutzeravatar
Bee
"Hinterherfahrer"
 
Beiträge: 900
Registriert: 30.12.2006 20:08
Wohnort: neben dem Mühlstein
Fahrzeug(e): Z50A ewige Baustelle, J2 164
Postleitzahl: 65529
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon vision-eyes » 08.12.2017 20:59

Hm, so euphorisch "sehe" ich das nicht: Der lange Schatten kurz vor dem Moped würde mich stören. Auch wenn`s nur ein "Tagfahrlicht" wird. Nachtfahrten würde ich damit nicht machen wollen. (Und dazu zählen auch Herbstfahrten so ab 17.ooUhr)
Mir reicht die H-4 Funzel bei der DB01: Ideal bis so ca. 80 - 90 km/h bei allen Lichtverhältnissen.
6 Volt / 12 Volt ..........immer diese schwierigen Entscheidungen
Zwar staubig, aber noch ohne Straßenstaub --> noch nie gefahren:: http://www.youtube.com/watch?v=Py9qzvFDC8A
und noch Eine: https://www.youtube.com/watch?v=byqiv5ABYpg und hier "DIE 2": http://www.youtube.com/watch?v=AXpiz5jWkHA und hier ein schönes Quartett: https://www.youtube.com/watch?v=2Wg4kD3mbDo
und schließlich dann noch: https://www.youtube.com/watch?v=rYAJiqju4EM
Benutzeravatar
vision-eyes
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 5085
Registriert: 18.08.2009 12:45
Fahrzeug(e): DAX DB01 (http://www.youtube.com/watch?v=BHLokHdtqLw), DAX Nice,
ST50G http://www.youtube.com/watch?v=1OFOJLRzoSc), ST50 AB23
+ eine DB01 mit je 0 km, Z50A
Postleitzahl: 84503
Land: Deutschland

Re: LED-Beleuchtung, allgemeiner Erfahrungsaustausch

Beitragvon daxfieber » 08.12.2017 21:08

ummel hat geschrieben:....interessant wäre mal, den Live-Eindruck von der Straße zu bekommen....
Er ist sehr hell und scharf konturiert, aber ob das besser ist? Es scheint so, auf den Bildern, als würde kaum Streuung vorhanden sein. Bei dem "normalen" Scheinwerfer ist ein deutlich größerer Lichtfleck zu sehen......kann aber auch am Bild liegen.....

Gruß
Sven-Eric


Ich denke auch, dass man dazu auffe Strasse muss, um das realistisch abzubilden.

Also, Gerhard. Lange Unterhose an und rauf auf den Stuhl. :lol:

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)
Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
 
Beiträge: 19825
Registriert: 09.06.2007 15:47
Wohnort: vor dem Bussen.
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Elektrik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

Click Here CMS- Classic Motorcycle Supplies

Anmerkung des Forenteams: Tuningmassnahmen und Veraenderungen an Fahrzeugen fuehren zum Erloeschen der Betriebserlaubnis, getunte Fahrzeuge duerfen ohne amtliche Abnahme im Strassenverkehr nicht eingesetzt werden. Alle Beitraege zu Umbauten und Tuning von Fahrzeugen in diesem Forum sind unter diesem Vorbehalt zu betrachten! Alle hier gemachten Tips werden nach besten Wissen und Gewissen gemacht. Wir weisen jedoch darauf hin, dass eine Umsetzung aussschliesslich auf eigenes Risiko unter Ausschluss jeglicher rechtlicher Ansprueche erfolgt. Die Existenz eines Dax und Monkey Forums ersetzt keinesfalls das eigene Denken, sondern kann es hoechstens unterstuetzen.