Nicht dieses Gästebuch aufrufen

6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Rund ums Bike

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon 4ndi » 03.04.2012 08:06

Nur mal so zum feststellen damit ich mir nicht mehr gedanken machen muss :)

meine Z50g hat eine feste Zündung ist somit nicht geeignet für einen 12v Umbau oder ? verstehe ich das richtig ?

:puke:
Gruß 4ndi
Benutzeravatar
4ndi
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 717
Registriert: 07.03.2012 13:21
Wohnort: Reisbach (Niederbayern)
Fahrzeug(e): Honda Z50G (Gorilla)
Kraftrad 146ccm Nice
Postleitzahl: 94419
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon DerDickeBaer » 03.04.2012 08:08

Hat zwar nix mit der feststehenden Zündung zu tun, sondern eher mit dem kurzen KW-Stumpf, aber: ja, es gibt keinen passenden 12V-Plug&Play-Umbausatz dafür.

Wie Claus schon geschrieben hat, gibt es zwar Adapter dafür, aber ob die wirklich etwas taugen? ---> Adapter

Aber warum willst du das unbedingt machen?
Gruß
Alf
Benutzeravatar
DerDickeBaer
Hat z. Zt. keinen Bock mehr
 
Beiträge: 3134
Registriert: 21.02.2006 17:24

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon 4ndi » 03.04.2012 08:33

Will ich nicht "mehr" da mit die Augen geöffnet wurden :D

war nur ne feststellung dass ich mal reinkomm in die Materie
Gruß 4ndi
Benutzeravatar
4ndi
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 717
Registriert: 07.03.2012 13:21
Wohnort: Reisbach (Niederbayern)
Fahrzeug(e): Honda Z50G (Gorilla)
Kraftrad 146ccm Nice
Postleitzahl: 94419
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon pizzavernichta » 27.07.2012 18:21

Umbau von 6V kurzer Zapfen auf 12V zapfen
ich hab mir dieses kit mal genauer angesehen...die beschreibung verstehe ich so,
dass man damit dann die 12V zündungen verbauen kann - nicht aber, den zapfen
auf den langen 6V zapfen erweitern.

zu deutsch: mit dieser verlängerung brauchts eine 12V honda lichtmaschine.
jincheng passt dann nicht mehr. so sieht das für mich aus...vllt teste ich es
mal,wenn ich noch ne 12V zündanlage organisieren kann :D
Empfehlenswertes zum Lesen: Anleitungen ; Tips & Tricks ; Unterschiede der Zündung - 6V und 12V ; Dax Buch ala pizza ?!
Bild

etwas überarbeitet...
Benutzeravatar
pizzavernichta
Bayrischer Motoren Freak ;-)
 
Beiträge: 10467
Registriert: 28.03.2008 00:50
Wohnort: LK Rosenheim
Fahrzeug(e): Fahrbereit:
2x ST50G
1x ST50 mit 125cc
HONDA NTV650
CUBE Attention SL
Postleitzahl: 83052
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon daxfieber » 27.07.2012 18:26

pizzavernichta hat geschrieben: Umbau von 6V kurzer Zapfen auf 12V zapfen
ich hab mir dieses kit mal genauer angesehen...die beschreibung verstehe ich so,
dass man damit dann die 12V zündungen verbauen kann - nicht aber, den zapfen
auf den langen 6V zapfen erweitern.

zu deutsch: mit dieser verlängerung brauchts eine 12V honda lichtmaschine.
jincheng passt dann nicht mehr. so sieht das für mich aus...vllt teste ich es
mal,wenn ich noch ne 12V zündanlage organisieren kann :D


Wenn Du mich fragst: Ich halte diese Zapfenverlängerungen für Käse.
Wenn Dir schon mal ein Polrad nen Motor blockiert hat, weisst Du was ich meine. ;)
Meine Knochen sind mit für Experimente zu schade.

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)
Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
 
Beiträge: 19680
Registriert: 09.06.2007 15:47
Wohnort: vor dem Bussen.
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon pizzavernichta » 27.07.2012 18:35

ne, blockiert nicht, aber selbständig gemacht...alles schon passiert, das war noch,
als ich alle monate nen motor aufmachen musste,weil ich wieder iwas verbockt hab ;)

muss gestehn,dass ich da jetzt weniger sorge hab,konus aufnahme hält ja das polrad
sonst auch ganz gut. und das originalgewinde bleibt ja...von dem her...das wird noch
erprobt - iwann ;)
Empfehlenswertes zum Lesen: Anleitungen ; Tips & Tricks ; Unterschiede der Zündung - 6V und 12V ; Dax Buch ala pizza ?!
Bild

etwas überarbeitet...
Benutzeravatar
pizzavernichta
Bayrischer Motoren Freak ;-)
 
Beiträge: 10467
Registriert: 28.03.2008 00:50
Wohnort: LK Rosenheim
Fahrzeug(e): Fahrbereit:
2x ST50G
1x ST50 mit 125cc
HONDA NTV650
CUBE Attention SL
Postleitzahl: 83052
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon pizzavernichta » 29.09.2012 19:56

So, nachdem es nun manchmal nicht für jeden eindeutig ermittelt werden kann, ob der Motor nun den
kurzen oder langen Kurbelwellenzapfen hat, hab ich mich heute bemüht, so gute Bilder wie möglich zu
machen und dann ein wenig mit dem messschieber beschäftigt. Alle Maße sind mit +/-0,5mm zu werten,
so genau hab ichs nicht genommen, da im endeffekt nur die gesamtlänge bei den 6V Zapfen notwendig
ist - und der "kurze" ist fast 10mm kürzer, als der "lange". nun denn, viel spass!

12V_DSC_7107 (Mittel).jpg


6V_kurz_DSC_7081 (Mittel).jpg


6V_DSC_7081 (Mittel).jpg




Weiteres Update:
Die Lichtmaschine für Jincheng ist dieses Jahr um 10EUR gestiegen - kostet nun
also 70EUR aufwärts. Restliche Preise sind gleich geblieben.

Weiteres: ein Umbau von 6V auf 12V ist sogar unproblematischer, als mancheiner denkt!
Die von so manchem Händler angebotenen Adapterkabelbäume sind nur um ein paar weitere
Kabel zu erweitern und ihr habt den Regler mit integriert!!!! Also werft die Dinger nicht weg,
nur weils keinen Platz für den Regler gibt! Das ist absolut kein weltuntergang! Einfach den
vorhandenen Schaltplan des Adapterkabelbaums in der Elektrikecke um die Kabel erweitern,
welche am Regler enden! Am Lichtschalter ist dann noch das grüne Kabel zu entfernen und
zu isolieren, ebenso vom Motorstecker! Und wenn jetzt noch einer sagt, dass das soooooo
schwer ist, sucht euch ein anderes Hobby :tongue3:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Empfehlenswertes zum Lesen: Anleitungen ; Tips & Tricks ; Unterschiede der Zündung - 6V und 12V ; Dax Buch ala pizza ?!
Bild

etwas überarbeitet...
Benutzeravatar
pizzavernichta
Bayrischer Motoren Freak ;-)
 
Beiträge: 10467
Registriert: 28.03.2008 00:50
Wohnort: LK Rosenheim
Fahrzeug(e): Fahrbereit:
2x ST50G
1x ST50 mit 125cc
HONDA NTV650
CUBE Attention SL
Postleitzahl: 83052
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon andidussel » 30.09.2012 02:28

Mal wieder ein Klasse Beitrag von Dir. So weiß jeder was der Unterschied der Kurbelwellenstümpfe ist! :salute:
Zündungsmäßig betrachtet! :D
Andreas
andidussel
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 3022
Registriert: 02.03.2006 03:31
Fahrzeug(e): Jincheng dax
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon nussel » 19.12.2012 11:17

Hallo, gibt es mittlerweile eine andere Alternative, ausser Spule wickeln, für den Umabu ST70 6V auf 12V?
Benutzeravatar
nussel
Perserkatze und Board DJ
 
Beiträge: 2609
Registriert: 14.02.2008 13:11
Fahrzeug(e): Honda Monkey Z50A ; BMW S1000XR 2018 ; R1200GS Rallye ; Renault Kangooooooo ;
Postleitzahl: 6500
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon A-Monk Klaus » 19.12.2012 18:40

in meinen Z50A Motor habe ich bei der Überholung einfach eine Dax/SS50 Kurbelwelle mit langem Zapfen eingebaut, die bekommt man noch um sehr kleines Geld - meine kostete 15,00 in der Bucht
am Ende wird alles gut! Ist es nicht gut, ist es noch nicht das Ende!
Benutzeravatar
A-Monk Klaus
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 1252
Registriert: 12.10.2006 21:42
Wohnort: Welt
Fahrzeug(e): 16
Postleitzahl: 6820
Land: Oesterreich

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon pizzavernichta » 19.12.2012 19:26

nussel hat geschrieben:Hallo, gibt es mittlerweile eine andere Alternative, ausser Spule wickeln, für den Umabu ST70 6V auf 12V?

Spule wickeln ist was für Leute, die es können und viel zeit haben bzw
deren lichtspule bereits schrott ist und der wechsel auf eine CDI Zündung
nicht in frage kommt.

mir ist bis auf die Jincheng Zündung nur noch eine vom daxanized bekannt.
aber letztere ist halt deutlich teurer als jincheng - was die kann oder nicht
kann, weiß ich nicht. nie getestet. es soll auch umbauten geben in usa, die
arbeiten aber mit einem adapter, um die LiMa der honda 12V (oder baugleiche)
aufzunehmen. geht dann aber wieder nur mit dem langen zapfen.

für die kurzen 6V Zapfen gibts nach wie vor keine alternativen, soweit mein
wissensstand aktuell ist.
Empfehlenswertes zum Lesen: Anleitungen ; Tips & Tricks ; Unterschiede der Zündung - 6V und 12V ; Dax Buch ala pizza ?!
Bild

etwas überarbeitet...
Benutzeravatar
pizzavernichta
Bayrischer Motoren Freak ;-)
 
Beiträge: 10467
Registriert: 28.03.2008 00:50
Wohnort: LK Rosenheim
Fahrzeug(e): Fahrbereit:
2x ST50G
1x ST50 mit 125cc
HONDA NTV650
CUBE Attention SL
Postleitzahl: 83052
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon elektrolurch » 20.12.2012 22:58

Die Zündung vom daxanized hab ich dem Fabi in die Dax gebaut. Gemessen hab ich sie zwar nicht, der Größe der Lichtspule nach dürfte sie aber bei 70W Wirkleistung liegen. Allerdings, wie schon vom Tobi gesagt, nur langer Zapfen.

Ein Umwickeln der Spulen bringt leider kaum Mehrleistung. Man bringt sie zwar auf 12V, aber der Strom geht dabei in die Knie (weils wesentlich mehr Windungen werden müssen) und so bleiben's annähernd 40 W Wirkleistung. Das Polrad der 6V Zündung ist einfach zu schwach. Ausgenommen evtl das Denso Polrad. das hat ein Eisengehäuse. Gemessen hab ich so eines aber noch nicht.

Gruß

Klaus
Die Wege der Liebe und des elektrischen Stromes sind verworren und unergründlich!

P.S.: bitte keine technischen Fragen per PN. Das Forum ist dazu da, solche Fragen öffentlich zu stellen.
Benutzeravatar
elektrolurch
Der lebende Schaltplan
 
Beiträge: 5721
Registriert: 20.11.2006 20:53
Wohnort: Lüsterklemme
Fahrzeug(e): Dax
Postleitzahl: 90599
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon rolo » 21.12.2012 20:32

nussel hat geschrieben:Hallo, gibt es mittlerweile eine andere Alternative, ausser Spule wickeln, für den Umabu ST70 6V auf 12V?



Moin moin,

ich sehe da schon noch eine Möglichkeit,
die habe ich weiter oben auch schon einmal angedeutet;
habe es aber selbst nicht weiter verfolgt.

und zwar bietet eine Firma Powerdynamo aus Berlin für Oldtimer Ersatz für Lichtmaschinen und Zündanlagen an.
[urlhttp://www.powerdynamo.biz/deu/systems/lists/overview.php][/url]

So wie ich es verstanden habe, muss man der Firma das Orginal der alten Zündanlage zur Verfügung stellen, am besten noch die Getriebehälften, die
Kurbelwelle und den Lima-Deckel.

Dann bauen die nach diesem Muster eine moderne 12 Volt CDI Anlage. Ein Unikat made in Germany.
Die Exemplare für andere Motorräder leisten 100 bis 150 Watt.
Da geht dann außer der H4 Lampe noch eine Heizung für die Griffe

Was das dann kostet, ist eine andere Frage, für eine CB50 steht ein Preis von 270,-- Euro in der Liste.
Wahrscheinlich wird es billiger, je mehr Exemplare verkauft werden.


Gruß


Roland
Benutzeravatar
rolo
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 42
Registriert: 27.03.2010 19:38
Fahrzeug(e): - ST70
- ST50
Postleitzahl: 66879
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon Mirgus » 22.12.2012 02:30

Hallo ihr ;)
also ich werde vermutlich für meine jetztige Monkey seinen ST50GE Motor von 6v auf 12v umbauen. Kabelbaum, CDI hätte ich schonmal also bräuchte ich noch eine lima und gleichrichter... batterie erklärt sich von selbst :D

Ich wollte gerne eine 12v lima von jingcheng nehmen aber habe ich keinen shop gefunden wo ich die bekomme... evlt kann mir jmd einen empfehlen oder sagen wo ich eine herbekommen?
ansonsten in der bucht hab ich das hier gefunden aber keine ahnung ob das was taugt
http://www.ebay.de/itm/LICHTMASCHINE-4-TAKT-LIMA-GUOBEN-REX-BUFFALO-KINROAD-JONWAY-JMSTAR-JINCHENG-50cc-/390387518002?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item5ae4e8ca32

Edit:
http://www.ebay.de/itm/Monkey-Dax-Lichtmaschine-12-Volt-/350609951954 <--- erscheint mir doch teuer?

Kann mir jemand seine Erfahrung nennen von einen ST50GE umbau? Läuft die Monkey dann vergleichbar schnell wie eine AB02?
Zuletzt geändert von turbodoepi am 22.12.2012 08:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ebaycode wurde nicht verwendet!
Benutzeravatar
Mirgus
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 682
Registriert: 18.08.2012 15:02
Wohnort: Aachen
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon daxfieber » 22.12.2012 08:16

Bevor Du Geld ausgibst: Ist der "Rest" (TÜV) geklärt? ;)

Die verlinkten LiMas passen nicht. Sind für 12-Volt-Motoren. Die haben andere Zapfen an der Kurbelwelle.
Du brauchst ne LiMa für den LANGEN 6-VOLT-Zapfen. Die Händler hier wissen, was Du brauchst.
Eine entdrosselte Mokick-Dax läuft etwa 55 km/h. Vielleicht an guten Tagen etwas mehr.

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)
Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
 
Beiträge: 19680
Registriert: 09.06.2007 15:47
Wohnort: vor dem Bussen.
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon pizzavernichta » 22.12.2012 08:38

Der 2te Link zu jumishell passt schon! Deutlich günstiger wirds nicht mehr.
Beim M&S shop sinds mittlerweile auch 70eur. Und die passen! Allerdings
Brauchts noch ne beilagscheibe,weil das jincheng polrad etwas mehr gewinde
Am polradzapfen frei lässt.

Funktioniert tadellos! Ich weiß nicht,warum noch immer zweifel entstehn.mit
Dem 12v umbau rennt der motor am ende (und wenn alle vögel aus dem vergaser
Raus sind) wie eine st50 mit st50e motor. Jetzt wirds komisch,gell? Das teil soll ja
70kmh schaffen....ja,aber nur mit seeeeehr viel rückenwind und anlauf. Realistische
Werte sind 55-60kmh. Das schaffen die motoren, allerdings rede ich vom verbau in
einer dax! Da is der vergaser nicht so mikroskopisch,wie bei den monkeys. Nein,ein
18er ist zu groß für 50ccm! 13-16mm laufen ganz nett.
Empfehlenswertes zum Lesen: Anleitungen ; Tips & Tricks ; Unterschiede der Zündung - 6V und 12V ; Dax Buch ala pizza ?!
Bild

etwas überarbeitet...
Benutzeravatar
pizzavernichta
Bayrischer Motoren Freak ;-)
 
Beiträge: 10467
Registriert: 28.03.2008 00:50
Wohnort: LK Rosenheim
Fahrzeug(e): Fahrbereit:
2x ST50G
1x ST50 mit 125cc
HONDA NTV650
CUBE Attention SL
Postleitzahl: 83052
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon daxfieber » 22.12.2012 09:05

Jetzt hat er den 2.Link editiert, aber die passt AUCH nicht.

Die Lima, die er davor gezeigt hatte, hatte diese Beschreibung:

Die Verjüngung des Konus für die Welle ist von 19mm auf 15mm Durchmesser.


alter Link

Lt, Deiner eigenen Klassifizierung ist das Honda 12 Volt. ;)

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)
Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
 
Beiträge: 19680
Registriert: 09.06.2007 15:47
Wohnort: vor dem Bussen.
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon pizzavernichta » 22.12.2012 11:06

Jo,hast recht ;)
Hab nur den zweiten link gesehn,als er schon jincheng war.die passt
nämlich.und 80ohren sind ok...schau mal,was ne honda lima kostet.
Egal ob 6 oder 12v...da wirst arm
Empfehlenswertes zum Lesen: Anleitungen ; Tips & Tricks ; Unterschiede der Zündung - 6V und 12V ; Dax Buch ala pizza ?!
Bild

etwas überarbeitet...
Benutzeravatar
pizzavernichta
Bayrischer Motoren Freak ;-)
 
Beiträge: 10467
Registriert: 28.03.2008 00:50
Wohnort: LK Rosenheim
Fahrzeug(e): Fahrbereit:
2x ST50G
1x ST50 mit 125cc
HONDA NTV650
CUBE Attention SL
Postleitzahl: 83052
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon Mirgus » 22.12.2012 12:37

Ja der Rest mim TÜV ist geklärt ;)
Danke ;) ja turbodeobi hatte editiert weil ich den ebaycode nicht verwendet hatte ;)

Jut dann werd ich eine Jingcheng Lima nehmen:) ist Massenware und denke damit gibt's dann am wenigsten Probleme :)

Grüße
Marco
Benutzeravatar
Mirgus
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 682
Registriert: 18.08.2012 15:02
Wohnort: Aachen
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon Heidjer » 22.12.2012 13:30

Passt schon bei St50GE.
Habe ich hier: viewtopic.php?f=44&t=25697
auch gemacht.
Zwar noch extra potentialfrei aber die Mechanik und so, alles bestens.
Die Scheibe, die Tobi meinte ist wichtig. Schau aber erst ob wirklich noch kein Gewinde vorhanden ist.
Komischerweise brauchte ich bei meinem Motor keine.
Gruß Frank.....
aus der Nordheide
Benutzeravatar
Heidjer
Candy Yellow Dax Man
 
Beiträge: 3662
Registriert: 07.11.2011 16:04
Fahrzeug(e): Honda Dax ST50G 1976 12V, 4-Gang, 106cc, 12PS, Take R20.
BMW R1100R 1997 ABS
Postleitzahl: 21266
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon pizzavernichta » 04.07.2013 17:48

ich muss hier mal was berichtigen!

Das vermeintliche Z50J Polrad OHNE Verstellung hab ich heut auf nem C50E Motor erhalten.
Der hat den langen Zapfen, aber statische Zündung ;) (bei ebay kürzlich nen 6V Motor geschossen)
Empfehlenswertes zum Lesen: Anleitungen ; Tips & Tricks ; Unterschiede der Zündung - 6V und 12V ; Dax Buch ala pizza ?!
Bild

etwas überarbeitet...
Benutzeravatar
pizzavernichta
Bayrischer Motoren Freak ;-)
 
Beiträge: 10467
Registriert: 28.03.2008 00:50
Wohnort: LK Rosenheim
Fahrzeug(e): Fahrbereit:
2x ST50G
1x ST50 mit 125cc
HONDA NTV650
CUBE Attention SL
Postleitzahl: 83052
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon Benutzer50 » 04.07.2013 18:01

auch haben will :lol:
Benutzer50
 

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon pizzavernichta » 04.07.2013 18:50

Einfach die drosselende schön umbauen, dann ist das goldene polrad nicht mehr sooooo
ein großes Muss zum frisieren. meine meinung. meine ersten fahrten auf einer dax waren
mit diesem goldenen polrad ohne verstellung und 50ccm - 57kmh auf der graden. das selbe
schaff ich mit meinen umgebauten polrädern auch ;)
Empfehlenswertes zum Lesen: Anleitungen ; Tips & Tricks ; Unterschiede der Zündung - 6V und 12V ; Dax Buch ala pizza ?!
Bild

etwas überarbeitet...
Benutzeravatar
pizzavernichta
Bayrischer Motoren Freak ;-)
 
Beiträge: 10467
Registriert: 28.03.2008 00:50
Wohnort: LK Rosenheim
Fahrzeug(e): Fahrbereit:
2x ST50G
1x ST50 mit 125cc
HONDA NTV650
CUBE Attention SL
Postleitzahl: 83052
Land: Deutschland

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon Benutzer50 » 24.09.2013 21:16

hat jemand schon mal die 6 volt CDi Zündanlage verbaut?
Gibt es da Lieferanten für Chaly und St 50 G?
VG ralle
Benutzer50
 

Re: 6V und 12V - Unterschiede der Zündung

Beitragvon elektrolurch » 25.09.2013 20:24

Warum rüstest du nicht gleich auf 12V um? Der Aufwand ist bis auf's Birnenwechseln der gleiche und die Originalität ist auch dahin.

Gruß

Klaus
Die Wege der Liebe und des elektrischen Stromes sind verworren und unergründlich!

P.S.: bitte keine technischen Fragen per PN. Das Forum ist dazu da, solche Fragen öffentlich zu stellen.
Benutzeravatar
elektrolurch
Der lebende Schaltplan
 
Beiträge: 5721
Registriert: 20.11.2006 20:53
Wohnort: Lüsterklemme
Fahrzeug(e): Dax
Postleitzahl: 90599
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Tips und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Click Here CMS- Classic Motorcycle Supplies

Anmerkung des Forenteams: Tuningmassnahmen und Veraenderungen an Fahrzeugen fuehren zum Erloeschen der Betriebserlaubnis, getunte Fahrzeuge duerfen ohne amtliche Abnahme im Strassenverkehr nicht eingesetzt werden. Alle Beitraege zu Umbauten und Tuning von Fahrzeugen in diesem Forum sind unter diesem Vorbehalt zu betrachten! Alle hier gemachten Tips werden nach besten Wissen und Gewissen gemacht. Wir weisen jedoch darauf hin, dass eine Umsetzung aussschliesslich auf eigenes Risiko unter Ausschluss jeglicher rechtlicher Ansprueche erfolgt. Die Existenz eines Dax und Monkey Forums ersetzt keinesfalls das eigene Denken, sondern kann es hoechstens unterstuetzen.